22.01.2018 | 11:26
Home |FAQ |News |Links |Chat |Kontakt
Info
zur
Werbung
» hier
 

[911Germany]  ADAC GT MASTERS OSCHERSLEBEN SAISON 2014 - RENNEN 2

 

  SCHRECKSEKUNDE NACH EINEM UNFALL IN DER STARTPHASE.



ADAC GT MASTERS Oschersleben
ADAC GT MASTERS

Racereport



» ADAC GT MASTERS OSCHERSLEBEN - RENNEN AM SONNTAG.

Das Rennen am Sonntag begann für alle Akteuere der ADAC GT MASTERS mit einer Schrecksekunde. Kurz nach dem die Startfreigabe erfolgt war, berührten sich in der zweiten und dritten Startreihe einige Fahrzeuge leicht. Nicki Thiim im AUDI R8 LMS wurde dabei leicht hinten im Heckbereich getroffen und schlug anschließend mit voller Wucht in die Boxenmauer ein. Rote Flagge, Rennabruch! Nicki Thiim wurde ins Krankenhaus verbracht, alle anderen Piloten kamen mit dem Schrecken davon. Zurück blieben einige zum Teil extrem stark zerstörte Fahrzeuge. Der Restart gelang dann problemlos. Startfahrer Jaap van Lagen in GW IT Racing Porsche ursprünglich von Platz 5 gestartet, profitierte vom Ausfall der in die Startkollission verwickelten Fahrzeuge und startete nun als Dritter. Mit einem Ausbremsmanöver schob er sich am Schubert BMW vorbei auf Platz 2. C. Engelhart konnte diese Platzierung bis ins Ziel halten und damit die zweite Podestplatzierung an diesem Wochenende sichern. Widerum eine starke Aufholjagd starteten R. Renauer und N. Siedler im Tonino Herberth Porsche. Vom letzten Startplatz gestartet fuhr man als Vierter durchs Ziel direkt vor dem zweiten Tonino Porsche mit A. Renauer/H. Handlos die mit Platz 5 die Gentleman-Werung gewinnen konnten. Durchwachsen lief es für die Farnbacher Mannschaft. Platz 10 und 11 waren das Resultat des zweiten Rennens. Damit konnte man nicht zufrieden sein.


[ » Ergebnis Rennen 2 ]


ADAC GT Masters ADAC GT Masters ADAC GT Masters ADAC GT Masters ADAC GT Masters ADAC GT Masters

 
Home |FAQ |AGB |News |Links |Chat |Impressum |Kontakt