ADAC GT MASTERS - Freies Training und Qualifying auf dem Red Bull Ring

Porsche 911 GT3 R im ADAC GT MASTERS auf dem Red Bull Ring

Poleposition für Farnbacher ESET Racing Team

ADAC GT MASTERS

Starkes Qualifying für die Porsche Teams auf dem Red Bull Ring

Die 2. Saisonhälfte der ADAC GT MASTERS wurde mit dem Freien Traing auf dem Red Bull Ring in Spielberg eröffnet.

Der Lokalmatador Philipp Eng war es, der bei seinem Heimspiel im 2. Qualifying den gewissen Akzent setzte. Er holt mit dem Mc Laren MP4 12-C GT3 die erste Pole Position für Mc Laren überhaupt. Aber auch die Porsche Teams warteten mit einer sehr starken Leistung auf. Platz 2 ging im 2. Qualifying an Robert Renauer / Nicolas Armindo im Porsche 911 GT3 R vor der Callaway Competition Corevtte mit D.Alessi / D.Keilwitz. Startplatz 4 holten sich Martin Ragginger / Sven Dolenc ebfalls auf Porsche. C.Engelhart / N.Tandy kamen auf Startposition 6. Noch besser lief es für die Porsche Teams im 1. Qualifying für das Samstagsrennen. Hier gingen die Startplätze 1 - 3 alle an die Zuffenhausener. Die Pole holte sich das Farnbacher ESET Racing Team mit N.Kenntenich / M.Farnbacher vor dem von Frogreen CO2 neutral Porsche mit R.Renauer / N.Armindo und dem Schütz Motorsport Porsche 911 GT3 R mit Nick Tandy und Christian Engelhart. Sven Dolenc und Martin Ragginger kamen mit ihrem 911er auf Startplatz 8.



Impressionen vom Freien Traing und Qualifying
Niclas Kentenich im Farnbacher ESET Racing Porsche Schubert BMW Z4 GT3 Christopher Mies im Audi R8 LMS ultra Robert Renauer im Frogreen CO2 neutral Porsche Der Polesetter von Qualifying 1 Lamborghini Gallardo LP600+ von Reiter Engineering Doppelpack von Fach Auto Tech Farnbacher ESET Racing Porsche Mercedes Benz SLS AMG GT3 Sven Dolenc im Fach Auto Tech Porsche Team GT3 Kasko Porsche Sascha Bert im Mc Laren MP4 12-C GT3 Alpina B6 GT3 auf dem Red Bull Ring Ford GT GT3 von Lambda Performance Philipp Eng, der Polesetter von Sonntag Chevrolet Camaro GT Christoffer Nygaard im SLS AMG GT3 Nicolas Armindo im Frogreen Porsche