Login Registrierung

Porsche Mobil 1 Supercup - Dennis Olsen holt ersten Sieg

  • Home»
  • Saison 2017 - Lauf 5 in Silverstone

Poleposition und Sieg in Silverstone

Porsche Mobil 1 Supercup Silverstone

Lauf 5 in Silverstone

Das Freie Training für Lauf 5 des Porsche Mobil 1 Supercup in Silverstone lief wie gewohnt. Der in der Meisterschaft führende Michael Ammermüller beendete den Freitag mit der Tagesbestzeit vor Dennis Olsen und Mattia Drudi. Im Qualifying am Samstag lief es dann doch ein wenig anders. Da war es Dennis Olsen aus dem Team von Walter Lechner der mit einer Zeit von 2:04.842 min. die Bestzeit setzte und sich damit seine erste Pole Position im Porsche Mobil 1 Supercup holte. Startplatz zwei ging an Dylan Pereira vor Josh Webster. Michael Ammermüller mußte auf dem Traditionskurs im Rennen am Sonntag von Position vier starten.

Bei trockenen Streckenbedingungen rollten am Sonntagmittag die 32 Akteure für Lauf 5 des Porsche Mobil 1 Supercup in die Startaufstellung des Highspeed-Kurses in Silverstone. Polesetter Dennis Olsen startete perfekt und konnte seine Position behaupten. Michael Ammermüller konnte sich sofort an Josh Webster auf Position drei vorbei schieben. Auch Dylan Pereira und Matt Campbell konnten beim Start Plätze gutmachen und reihten sich hinter Ammermüller ein. Schon nach drei Runden konnten sich die ersten drei leicht vom Rest des Feldes absetzen. An der Spitze fuhr Dennis Olsen mit leichtem Abstand zum Zweitplatzierten souverän seinem ersten Sieg im Porsche Mobil 1 Supercup entgegen. Dahinter wurde heftig um die Positionen gekämpft. Im fünften Umlauf konnte sich Michael Ammermüller am vor ihm fahrenden Dylan Pereira auf Position zwei vorbei schieben. Im weiteren Verlauf lebte das Rennen von spannenden Zweikämpfen im Mittelfeld. Dabei konnten Lokalmatador Dan Cammish und Robert Lukas einige Plätze gutmachen. Cammish landete am Ende auf dem undankbaren vierten Platz. Robert Lukas, von Startplatz zehn gestartet, erreichte immerhin Platz sechs. In der Meisterschaft bleibt es weiterhin spannend. Michael Ammermüller führt weiterhin im Championat mit jetzt 96 Punkten vor Dennis Olsen mit 84 Punkten. Der Norweger ist damit jetzt ärgster Verfolger von Ammermüller und wird sich bei noch sechs ausstehenden Rennen noch nicht geschlagen geben.

Ergebnis Lauf 5 in Silverstone

Renndistanz: 13 Runden

Rennen am: 16.07.2017

Pos. Fahrer Team Zeit gesamt schnellste Runde Rückstand Startposition +/-
1 Dennis Olsen Walter Lechner Racing Team 27:35.067 min. 02:06.635 min. 00:00.000 min. 1
2 Michael Ammermüller Lechner MSG Racing Team 27:37.156 min. 02:06.678 min. 00:02.089 min. 4 ↑ +2
3 Dylan Pereira Lechner Racing ME 27:39.143 min. 02:06.675 min. 00:04.076 min. 2 ↓ -1
4 Dan Cammish Lechner MSG Racing Team 27:40.908 min. 02:06.935 min. 00:05.841 min. 5 ↑ +1
5 Josh Webster Fach Auto Tech 27:46.503 min. 02:07.624 min. 00:11.436 min. 3 ↓ -2
6 Robert Lukas Olimp Racing by Lukas MS 27:46.949 min. 02:07.385 min 00:11.882 min. 10 ↑ +4
7 Matt Campbell Fach Auto Tech 27:27.245 min. 02:07.117 min. 00:12.178 min. 6 ↓ -1
8 Mattia Drudi Dinamic Motorsport 27:47.829 min. 02:07.440 min. 00:12.762 min. 9 ↑ +1
9 Philip Morin Martinet by Almeras 27:51.242 min. 02:07.474 min. 00:16.175 min. 7 ↓ -2
10 Charlie Eastwood Porsche Cars GB 27:51.557 min. 02:07.499 min. 00:16.490 min. 11 ↑ +1
11 Tom Oliphant Porsche Cars GB 27:52.322 min. 02:07.472 min. 00:17.255 min. 14 ↑ +3
12 Daniele di Amato Dinamic Motorsport 27:53.438 min. 02:07.436 min. 00:18.371 min. 13 ↑ +1
13 Zaid Ashkanani Fach Auto Teach 27:54.413 min. 02:07.704 min. 00:19.346 min. 12 ↓ -1
14 Igor Walilko Olimp Racing by Lukas MS 27:55.268 min. 02:07.719 min. 00:20.201 min. 19 ↑ +5
15 A.F. Al Zubair Lechner Racing ME 28:01.148 min. 02:08.204 min. 00:26.081 min. 18 ↑ +3
16 Steven Palette Martinet by Almeras 28:06.374 min. 02:08.152 min. 00:31.307 min. 21 ↑ +5
17 Paul Rees MOMO-Megatron Team Partrax 28:06.658 min. 02:08.325 min. 00:31.591 min. 24 ↑ +7
18 Piotr Parys Olimp Racing by Lukas MS 28:07.213 min. 02:08.300 min. 00:32.146 min. 20 ↑ +2
19 Sean Huthspeth Lechner MSG Racing Team 28:07.688 min. 02:08.600 min. 00:32.621 min. 23 ↑ +4
20 Nico Rindlisbacher MOMO-Megatron Team Partrax 28:11.772 min. 02:08.704 min. 00:36.705 min. 25 ↑ +5
21 Egidio Perfetti MOMO-Meagtron Team Partrax 28:16.457 min. 02:08.851 min. 00:41.390 min. 22 ↑ +1
22 Roar Lindland MRS CUP-Racing 28:18.142 min. 02:08.831 min. 00:43.075 min. 8 ↓ -14
23 Chris Bauer Förch Racing by Lukas MS 28:20.070 min. 02:09.433 min. 00:45.003 min. 26 ↑ +3
24 Santiago Creel Förch Racing by Lukas MS 28:39.449 min. 02:10.786 min. 01:04.382 min. 29 ↑ +5
25 Philipp Sager MRS-CUP Racing 28:50.539 min. 02:11.343 min. 01:15.472 min. 27 ↑ +2
26 Mark Radcliffe IDL Racing 28:55.788 min. 02:11.328 min. 01:20.721 min. 28 ↑ +2
27 Roland Berville Martinet by Almeras 28:56.417 min. 02:11.525 min. 01:21.350 min. 30 ↑ +3
28 Glauco Solieri Fach Auto Tech 29:08.342 min. 02:13.058 min. 01:33.801 min. 32 ↑ +4
29 Christof Langer MRS-CUP Racing 29:14.042 min. 02:11.647 min. 01:38.975 min. 31 ↑ +2
30 Tom Sharp IDL Racing 29:18.167 min. 02:07.896 min. 01:43.100 min. 17 ↓ -13
31 Ryan Cullen Walter Lechner Racing Team n.a. n.a. n.a. 15 ↓ -16
32 M.O. Pedersen MRS-GT Racing n.a. n.a. n.a. 16 ↓ -16

Fahrer- und Teamwertung

 

Pos. Fahrerwertung Punkte Teamwertung Punkte
1 Michael Ammermüller 96 Lechner MSG Racing Team 166
2 Dennis Olsen 84 Fach Auto Tech 109
3 Dan Cammish 70 Walter Lechner Racing Team 99
4 Matt Campbell 69 Dinamic Motorsport 67
5 Dylan Pereira 52 Lechner Racing ME 59
6 Robert Lukas 50 Martinet by Almeras 53
7 Josh Webster 40 Olimp Racing by Lukas MS 52
8 Mattia Drudi 36 MRS-GT Racing 24
9 Zaid Ashkanani 31 MOMO-Megatron Team Partrax 13
10 Daniel di Amato 31 IDL Racing 6
11 Steven Palette 26 MRS-CUP Racing 2
12 Philip Morin 25 Förch Racing by Lukas 1
13 M.O. Pedersen 12    
14 Paul Rees 12    
15 Igor Walilko 11    
16 Ryan Cullen 9    
17 Tom Sharp 6    
18 A.F. Al Zubair 7    
19 Roar Lindland 5    
20 Nico Rindlisbacher 2    
21 Egidio Perfetti 1    

Porsche Mobil 1 Supercup

Fakten, Daten und Zahlen zum Markenpokal

Der Porsche Mobil 1 Supercup geht in diesem Jahr als der schnellste internationale Markenpokal der Welt in die 25. Saison. In diesem Jahr werden insgesamt 11 Wertungsläufe ausgetragen. Beim Saisonauftakt in Barcelona, in Spa-Francorchamps und beim Saisonfinale in Mexico-City werden jeweils 2 Wertungsläufe ausgetragen. Weiterhin werden alle Rennen im Rahmenprogramm der Formel 1 Rennen auf verschiedenen internationalen Rennstrecken ausgetragen. Auch in diesem Jahr bieten wieder hochkarätige Fahrerbesetzungen spannenden Motorsport auf höchstem Niveau.

zurück zur Saison 2017

Porsche Mobil 1 SuperCup Saison 2017