Logo World of 911

World of 911 - Porsche News und Meldungen

Article Logo World of 911

News und Meldungen oder Schlagzeilen aus der Porsche Szene.

Sie suchen interessante Meldungen oder Schlagzeilen aus der Porsche Szene? In unsrem News Bereich finden Sie aktuelle Berichte aus dem Motorsport oder rund um die Automobilmarke Porsche.

FIA WEC SERIES MIT SPEKTAKULÄREM SAISONAUFTAKT IN SILVERSTONE

News - Schlagzeile - Meldung

6 hours Silverstone
Einen spannenden Saisonauftakt der Sportwagen-Weltmeisterschaft (WEC Series) gab es am Wochenende in Silverstone. Doppelpole im Qualifying für Porsche mit dem neuen 919 Hybrid weckte bei den Fans und im Team große Hoffnungen. Mark Webber der von der Pole gestartet war, konnte sich nach einigen Runden leicht absetzen. Doch dann nach ca. 90 Minuten der Schock. Getriebeschaden! Damit war das Rennen für den Porsche mit der Startnummer 17 frühzeitig beendet. Danach lieferten sich AUDI mit Marcel Fässler und Neel Jani im zweiten Porsche rundenlang einen erbitterten Kampf um die Spitzenposition. Durch die dann anstehenden Boxenstopps konnte auch Toyota kurzfristig die Führung übernehmen. Richtig spannend wurde es nocheinmal 18 Minuten vor Rennende. Der zu diesem Zeitpunkt in Führung liegende AUDI mit M. Fässler am Steuer erhielt eine Stop-and-Go Strafe wegen "Verlassen der Strecke mit Vorteil" und mußte die Boxengasse ansteuern. Die Chance für Neel Jani der auf Platz 2 lag dem AUDI die Führung abzunehmen und damit den Sieg einzufahren. Doch es sollte nicht ganz reichen. Hauchdünn kam Fässler vor Jani wieder auf die Strecke und konnte so mit einem Vorsprung von 4,6 Sekunden das Rennen vor dem Porsche mit Neel Jani gewinnen. Als Fazit des Rennens bleibt zu sagen, Porsche und Audi haben ihre Hausaufgaben gemacht und hinterließen einen bärenstarken Eindruck. Toyota weist zur Zeit gerade beim Topspeed einen leichten Rückstand auf.

Auch in der LMGTE-PRO Klasse mußte Porsche mit Platz 2 am Ende Vorlieb nehmen. Auch hier begann der Auftakt verheißungsvoll und der 911 GTR konnte mit F. Makowiecki die Führung übernehmen. Doch auch hier schlug der "Defektteufel" erbarmungslos zu. Ein gebrochener Stoßdämpfer zwang Patrick Pilet zu einem außerplanmäßigen Boxenstopp. Dadurch verlor man wertvolle Zeit und die Chance auf den Sieg war dahin. Jetzt ruhten alle Hoffnungen auf dem zweiten Porsche mit M. Christensen und M. Lieb. Mit einer fehlerfreien Fahrt konnte M. Christensen dem Porsche Team Manthey Platz 2 sichern. Der zweite 911 RSR landete am Ende auf Platz 7 in der Klasse. In der LMGTE-AM Klasse kamen K. Bachler, C. Ried und K.A. Qubaisi in dem vom Team Abu Dhabi Proton Racing eingesetzten Porsche am Ende auf Platz 5 vor dem Proton Porsche mit M. Seefried, P. Long und P. Dempsey. Schon am 2. Mai geht es auf dem Ardennen Kurs in Spa Francorchamps mit dem 2. Lauf der WEC Series weiter.  

[ vom: 13.04.15 ]

zur News-Übersicht

Mobile Version von World-of-911.de