Logo World of 911

Porsche Mobil 1 Supercup - Lauf 5 auf dem Hungaroring

Sven Müller mit erstem Saisonerfolg im Porsche Mobil 1 Supercup auf dem Hungaroring

Bei suptropischen Temperaturen die auf dem Asphalt jenseits der 50 Grad-Marke lagen, startete der das Qualifying des 5. Laufs des Porsche Mobil 1 Supercup auf dem Hungaroring. Eine Herausforderung an die Reifen und alle Fahrer. Im Freien Training war es noch Philipp Eng der die Nase vorn hatte. Aber auch Porsche Werks-Junior Sven Müller ließ erkennen, daß mit ihm an diesem Wochenende zu rechnen sein würde. Für den Lechner Piloten verlief die aktuelle Saison bisher nicht gerade überzeugend. Ausfälle und mittelmäßige Platzierungen prägten das Bild des Geschehens. Doch im Qualifying schlug dann seine Stunde. 120 Sekunden vor dem Ende der Session brannte S. Müller mit einer Zeit von 1:49.245 min. in den ungarischen Asphalt und holte sich seine erste Poleposition in der laufenden Saison. Startplatz 2 ging an MRS-Pilot Christian Engelhart vor Michael Ammermüller.

Mit völlig anderen Witterungsbedingungen sahen sich die 25 Piloten am Sonntag vor dem 5. Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup konfrontiert. Die Temperaturen waren drastisch gesunken und ein bedeckter Himmel lag über der Rennstrecke in der Pusta. Polesetter Sven Müller übernahm mit einem Blitzstart sofort die Führung. Christian Engelhart der von Position 2 gestartet war, verlor diese schon beim Start an einen stark fahrenden Come Ledogar. Pech hingegen für Nico Menzel, Sohn des EX Carrera Cup Champions Christian Menzel. Er geriet schon in der ersten Runde mit Sam Power aneinander und schied frühzeitig aus. Sven Müller hingegen konnte sich im weiteren Verlauf des Rennens weiter vom Rest des Feldes absetzten. Dahinter folgten Ledogar, Engelhart, Riberas, Giermaziak, Ammermüller und Eng. Überholmanöver gab es bedingt durch den Streckenverlauf des Hungarorings kaum. Es gestaltet sich als äußerst schwierig auf der Strecke zu überholen. Eine Runde vor dem Rennende hatte der Polesetter bereits einen Vorsprung von fast 6 Sekunden herausgefahren und fuhr einem zu keiner Zeit gefährdeten Start-Ziel Sieg entgegen. Platz 2 ging an den mit der besten Saisonleistung aufwartenden Come Ledogar vor Christian Engelhart. Der in der Meisterschaft führende Philipp Eng mußte sich mit Platz 6 zufrieden geben. Auch Michael Ammermüller hatte sich mit Platz 7 andiesem Wochenende sicherlich mehr ausgerechnet. Philipp Eng bleibt weiter Meisterschaftsführender mit 80 Punkten vor Christian Engelhart (70Pkt.) und Alex Riberas (68 Pkt.).

Matteo Cairoli auf dem Hungaroring

Ergebnis Lauf 5 auf dem Hungaroring

Mobile Version von World-of-911.de