Login Registrierung

PORSCHE CARRERA CUP - PREINING HOLT DEN TITEL IN HOCKENHEIM

  • Home»
  • Porsche News & Schlagzeilen

NewsCenter informiert

Immer aktuell informiert mit Meldungen und Schlagzeilen aus der Porsche Szene und vom Motorsport in unserem NewsCenter.

Berichte und Reportagen von den Rennen des Porsche Carrera Cup oder dem Porsche Mobil 1 Supercup oder anderen Rennserien so wie alles Wissenswerte rund um die Automobilmarke Porsche.

Navigation:

 Unternehmen suchen

  •  

 Festpreisangebote

  •  

 Fahrzeugmarkt

  •  

 Aktuell & Historie

  •  

 Termine

  •  

 Motorsport

  •  

 Technik

  •  

 Action & Fun

  •  

 Im- und Export

  •  

 Preise am Markt

  •  

 Fahrzeug Auktionen

  •  

 Service & Sonstiges

Aktuelle Meldung

Die Entscheidung um den Titel des Porsche Carrera Cup der Saison 2018 ist gefallen. Im vorletzten Lauf in Hockenheim holt Porsche Junior Thomas Preining sich vorzeitig den Titel und wird neuer Champion des Markenpokals. Der Österreicher knüpfte an seine hervorragende Leistung der letzten Rennen an und siegte souverän beim vorletzten Lauf auf dem Hockenheimring. Sein ärgster Verfolger und Teamkollege Michael Ammermüller hatte dem nichts entgegen zu setzen und wurde am Ende Zweiter. Vom Start weg und von der Poleposition gestartet setzte sich Preining an die Spitze des Feldes und fuhr auf und davon. Auch eine frühe Saftey-Car Phase in der zweiten Runde konnte den Österreicher nicht beeindrucken. Den RE-Start meisterte er clever und fuhr so seinem neunten Saisonsieg entgegen. Dritter wurd nach einer starken Leistung der Schwede Gustav Malja. Damit wird der letzte Lauf des Saisonfinales in Hockenheim am Sonntag zur reinen Formsache.

Porsche Carrera Cup Hockenheimring - Ergebnis Lauf 13

  1Thomas PreiningBWT Lechner Racing30:04.726 min.
  2M. AmmermüllerBWT Lechner Racing30:07.773 min.
  3Gustav MaljaTeam Dt.Post by Project 130:14.517 min.
  4Toni WolfCar Collection Motorsport30:17.093 min.
  5Dylan PereiraLechner Racing30:17.352 min.
  6Tim ZimmermannBlack Falcon Team TMD Friction30:17.809 min.
  7Zaid AshkananiMRS-GT Racing30:18.795 min.
  8Igor WalilkoRaceUnion30:22.043 min.
  9Robert LukasFörch Racing30:24.788 min.
  10Marius NakkenMRS-GT Racing30:25.378 min.
  11A.F. Al ZubairLechner Racing ME30:25.817 min.
  12Larry ten VoordeTeam Dt.Post by Project 130:27.346 min.
  13Carlos RivasBlack Falcon Team TMD Friction30:34.266 min.
  14Sandro KaibachMSG-HRT Motorsport30:35.461 min.
  15J. Schmidt-StaadeCito Pretiosa30:36.588 min.
  16Michael de QuesadaTeam Project 130:38.939 min.
  17Jacob EidsonTeam Project 130:45.119 min.
  18Lukas ErtlRaceUnion30:45.603 min.
  19Tom LautenschlagerMSG-HRT Motorsport30:45.739 min.
  20Matthias JeserichCartech Motorsport by Nigrin30:46.735 min.
  21A. SczepanskyQA Racing by Kurt Ecke MS30:59.402 min.
  22Bertram HornungRaceUnion30:59.931 min.
  23Sören SprengBlack Falcon31:00.708 min.
  24Georgi DonchevSchütz Motorsport31:02.922 min.
  25Peter ScheufenCito Pretiosa31:04.163 min.
  26Stefan RehkopfCito Pretiosa31:15.027 min.
  27Matthias WeilandCar Collection Motorsport31:25.771 min.
  28Güven AyhancanMSG-HRT Motorsport29:29.821 min.(+1L)
  29J.B. SimmenauerLechner Racing18:56.821 min.(+7L)
  30Henric SkoogRaceUnion16:31.585 min.(+8L)
  31Jaap van LagenFörch Racing02:18.264 min.(+15L)
  32Richard WagnerRaceUnionn.a.
 

[ 23.09.18 ]