Login Registrierung

Aktuelle Meldung im NewsCenter

  • Home»
  • News & Schlagzeilen

NewsCenter informiert

Immer aktuell informiert mit Meldungen und Schlagzeilen aus der Porsche Szene und vom Motorsport in unserem NewsCenter.

Berichte und Reportagen von den Rennen des Porsche Carrera Cup oder dem Porsche Mobil 1 Supercup oder anderen Rennserien so wie alles Wissenswerte rund um die Automobilmarke Porsche.

 Unternehmen suchen

  •  

 Festpreisangebote

  •  

 Fahrzeugmarkt

  •  

 Aktuell & Historie

  •  

 Termine

  •  

 Motorsport

  •  

 Technik

  •  

 Action & Fun

  •  

 Im- und Export

  •  

 Preise am Markt

  •  

 Fahrzeug Auktionen

  •  

 Service & Sonstiges

PECH FÜR PORSCHE KREMER RACING ZUM BEGINN DER VLN SAISON 2015

Kremer Racing Porsche
Der über den Winter neu aufgebaute und überarbeitete Kremer-Porsche 997 GT 3 KR hinterließ bei Team und Fahrern einen sehr viel versprechenden Eindruck. Leider sorgte ein heftiger Abflug für ein vorzeitiges Ende der Teilnahme an den Test- und Einstellfahrten am Samstag, dem 14. März auf dem Nürburgring.

Am Ende einer eher schwierigen Saison wurde beim letzten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring 2014 mit dem Klassensieg in der SP 7 und dem vierten Gesamtrang das Podest nur knapp verfehlt. Dieser schöne Erfolg ließ die Techniker des Kölner Traditionsrennstalls Kremer Racing aber nicht ruhen. Trotz der Tatsache, dass verschiedene Fahrzeughersteller mit immer neuen Rennfahrzeugen die Messlatte permanent höher legen und es für freie Teams zunehmend schwerer wird, wurde intensiv an der Verbesserung des eigenen Autos gearbeitet.

Der neu aufgebaute Kremer 997 GT3 KR für Kremer Racing wird 2015 mit der Startnummer 162 in der neuen Klasse SP-PRO antreten. Diverse Änderungen an der Aerodynamik, am Fahrwerk und der Fahrbarkeit des Autos sollen den Piloten helfen, weiter in die Nähe der Gesamtpodestplätze zu kommen.

Der geplante Zeitplan der Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt ADAC 24h-Rennen wird modifiziert: beim 1. VLN Lauf kommt das Ersatzfahrzeug, ein Kremer-Porsche 997 GT3 Cup zum Einsatz und der KR wird unter Verwendung einer neuen Rohkarosserie repariert.

Das Fahreraufgebot für 2015 wird angeführt vom langjährigen Kremer-Stammfahrer Wolfgang Kaufmann, Kremer-Eigner Eberhard A. Baunach und Maik Rönnefahrt, der in der Vergangenheit im Team Schmickler mit einem BMW unterwegs war. Für das ADAC 24h- Rennen wird ein vierter Fahrer dazukommen.

Die langjährigen Ausrüster Bilstein, Michelin, Motul und Sonax sind auch 2015 wieder in gewohnter Manier bei Kremer Racing vertreten. Eine permanente Lounge (Nr.9) über den Boxen dient dem Team der Betreuung von Gästen und Sponsoren. Mit der Firma msc sports aus Karlsruhe wurde eine namhafte Sportmarketingagentur zur Sponsorensuche beauftragt.

Kremer Porsche in der VLN Langstreckenmeisterschaft 2015

[ 18.03.15 ]