Login Registrierung

FIA WEC - TOTALER ERFOLG FÜR PORSCHE AUF DEM NÜRBURGRING

  • Home»
  • News & Schlagzeilen

NewsCenter informiert

Immer aktuell informiert mit Meldungen und Schlagzeilen aus der Porsche Szene und vom Motorsport in unserem NewsCenter.

Berichte und Reportagen von den Rennen des Porsche Carrera Cup oder dem Porsche Mobil 1 Supercup oder anderen Rennserien so wie alles Wissenswerte rund um die Automobilmarke Porsche.

 Unternehmen suchen

  •  

 Festpreisangebote

  •  

 Fahrzeugmarkt

  •  

 Aktuell & Historie

  •  

 Termine

  •  

 Motorsport

  •  

 Technik

  •  

 Action & Fun

  •  

 Im- und Export

  •  

 Preise am Markt

  •  

 Fahrzeug Auktionen

  •  

 Service & Sonstiges

Aktuelle News

Das 6h Rennen der FIA World Endrance Championship auf dem Nürburgring gestaltete sich für Porsche zum totalen Triumph an diesem Rennwochenende. Ein Doppelerfolg mit den Plätzen 1 und 2 in der LMP 1-Klasse sowie Platz 1 und 2 in der LM GTE PRO-Klasse, mehr geht nicht. Der Porsche mit der Start Nr. 17 gefahren von Mark Webber, Timo Bernhard und Brendon Hartley überquerte nach 6 Stunden  mit 1 Runde Vorsprung die Ziellinie. Platz 2 ging an Romain Dumas, Neel Jani und Marc Lieb im zweiten Porsche 919 Hybrid. Mit 80% neuen Aerodynamikteilen ausgestattet absolvierte der 919 Hybrid die gesamte Renndistanz  ohne nennenswerte Probleme. Anders beim Schwesterauto, der Startnummer 18. Hier handelte man sich 3 Stop-and-Go Strafen wegen eines fehlerhaft arbeitenden Ladedrucksensors ein. Doch in einer furiosen Aufholjagd bringt Neel Jani und Romain Dumas sowie Marc Lieb den Porsche wieder nach vorne. Im Durchschnitt waren die Porsche pro Runde knapp eine Sekunde als der Verfolger AUDI. Damit wird einmal mehr deutlich, welches Potential in dem Renner aus Weissach steckt. Ähnlich gut lief es beim Heimspiel der beiden von Olaf Manthey eingesetzten Porsche 911 RSR in der LM GTE-PRO-Klasse . Schon früh in der Anfangsphase des Rennens setzte sich Michael Christensen und Richard Lietz an die Spitze, um diese bis zum Zieleinlauf nicht mehr abzugeben. Auch der zweite 911 RSR mußte eine Stop-and-Go Strafe wegen eines Frühstarts akzeptieren. Doch auch hier lieferte Patrick Pilet eine sehenswerte Aufholjagd ab. Zusammen mit seinem Teamkollegen Fredric Makowiecki brachte er den Porsche auf Position 2 liegend ins Ziel. In der LM GTEAm-Klasse belegte der 911er mit Marco Seefried, Patrick Long und Patrick Dempsey Platz 4 in der Klasse.
WEC Series   

[ 31.08.15 ]