ADAC GT MASTERS - EINSATZFAHRZEUGE DER SAISON 2012

PORSCHE, FERRARI, AUDI, BMW, AMG IM ADAC GT MASTERS

Die Markenvielfalt wird im ADAC GT MASTERS groß geschrieben. Fahrzeuge von 13 Herstellern darunter Porsche, Ferrari, BMW und weitere gehen in der Saison 2012 an den Start. Mit Hilfe der BOP ( Balance of Perormance ) und den Air-Restrictoren versucht man eine Chancengleichheit für alle Fahrer und den versciedenen Fahrzeugkonzepten herzustellen. Dieses geschieht mittels Zuladung von Gewichten bei einem Sieg oder einer guten Platzierung im Rennen. Bei einer entsprechend schlechten Platzierung im Rennen darf dann wieder Gewicht ausgeladen werden. Zusätzlich versucht man über den Durchmesser des Air-Restrictors die Leistung der verschiedenen Fahrzeuge anzugleichen. Bei den verschiedenen Motoren- und Antriebskonzepten sicherlich keine leichte Aufgabe.


Mc Laren Mc Laren Nissan GTR Porsche 911 GTR Porsche 911 GT3 R Porsche 911 GT3 R Porsche 911 GT3 R Alpina B6 GT3 Alpina B6 GT3 Audi R8 LMS Audi R8 LMS Aston Martin Vantage V8 BMW Z4 GT3 BMW Z4 GT3 BMW Z4 GT3 Ford GT Mercedes benz SLS AMG GT3 Mercedes benz SLS AMG GT3 Mercedes benz SLS AMG GT3 Mercedes benz SLS AMG GT3 Porsche Chevrolet Camaro GT3 CORVETTE Z06 R GT3 FERRARI 458 ITALIA GT3 LAMBORGHINI GALLARDO LP 600+ LAMBORGHINI GALLARDO LP 600+ Porsche 911 GT3 R

Wertung und Punktevergabe

Punktevergabe:

Platz 1: 25 Pkt. | Platz 2: 18 Pkt. | Platz 3: 15 Pkt. | Platz 4: 14 Pkt. | Platz 5: 10 Pkt. |
Platz 6: 8 Pkt. | Platz 7: 6 Pkt. | Platz 8: 4 Pkt. | Platz 9: 2 Pkt. | Platz 10: 1 Pkt.
Nur die am Anfang der Saison eingeschriebenen Fahrer erhalten Punkte. Es gibt keine Streichresultate. Gaststarter bzw. VIP Fahrer erhalten keine Punkte Wertungspunkte.


Das vollständige Reglement des ADAC GT MASTERS gibt es » hier
Eine ausführliche Fahrzeugbeschreibung gibt es » hier
zurück