PORSCHE CARRERACUP - RENE RAST MIT DOPPELERFOLG AUF DEM NORISRING IN DER SAISON 2012

Porsche Carrera Cup in der Saison 2012 auf dem Norisring

Ergebnis von Lauf 9 der Saison 2012 auf dem Norisring

RENNEN II:

Doppelt hält besser! Das hat sich wohl auch Rene Rast gedacht. Nach seinem furiosen Sieg am Samstag holte er auch im Rennen am Sonntagmorgen den Sieg auf dem Norisring. Mit einem Vorsprung von über 17 Sekunden auf den Zweitplatzierten Kevin Estre übernimmt er damit die Tabellenführung in der Meisterschaftsfahrerwertung. Beim Start, bei extrem nasser Fahrbahn zog jedoch erstmal Sean Edwards an Rast vorbei. Im Schöller - S konnte sich Rast jedoch den Platz an der Sonne wiederholen und zog dann unaufhaltsam davon. Kevin Estre konnte nach seinem Ausfall von Samstag diesmal Platz 2 erobern. Eine ganz enge Sache war hingen jedoch Platz 3 und Platz 4. Mit einem Vorsprung von 13/1000 sec. konnte sich Norbert Siedler Platz 3 sichern und Jaap van Lagen auf Platz 4 verweisen. Alles in allem ein turbulentes Cup Wochende mit einigen Überraschungen.

Porsche Carrera Cup Saison 2012 - Rennen 2 auf dem Norisring am Sonntag im Detail

Position Fahrer Team Zeit gesamt schnellste Runde Rückstand Startposition
1 Rene Rast Team Deutsche Post by tolimit 32:10.158 min. 0:52.191 min. 0:00.000 min. Pos. 1
2 Kevin Estre Hermes Attempto Racing 32:27.978 min. 0:52.692 min. 0:17.820 min. Pos. 3 ↑ +1
3 Norbert Siedler Konrad Motorsport 32:41.131 min. 0:52.445 min. 0:30.973 min. Pos. 6 ↑ +3
4 Jaap van Lagen FE Racing by Land Motorsport 32:41.144 min. 0:52.798 min. 0:30.986 min. Pos.10 ↑ +6
5 Philipp Frommenwiler Attempro Racing 32:53.184 min. 0:52.920 min. 0:43.026 min. Pos. 7 ↑ +2
6 Sean Edwards Team Deutsche Post by tolimit 32:54.207 min. 0:52.885 min. 0:44.049 min. Pos. 2 ↓ -4
7 David Jahn Attempto Racing 32:55.331 min. 0:53.026 min. 0:45.173 min. Pos.12 ↑ +5
8 Klaus Bachler Team Deutsche Post by tolimit 32:56.458 min. 0:52.880 min. 0:46.300 min. Pos. 4 ↓ -4
9 Felipe F. Laser Farnbacher ESET Racing 32:58.967 min. 0:53.337 min. 0:48.809 min. Pos.11 ↑ +2
10 Michael Christensen Konrad Motorsport 32:12.475 min. 0:52.742 min. +1 Runde Pos.13 ↑ +3
11 Clemens Schmid Switch IT Lechner Racing 32:24.501 min. 0:52.839 min. +1 Runde Pos. 8 ↓ -3
12 Matthias Gamauf Marschall Goebel Racing 32:48.821 min. 0:54.571 min. +1 Runde Pos.20 ↑ +8
13 Hoevert Vos Land Motorsport 32:10.617 min. 0:53.561 min. +2 Runden Pos.14 ↑ +1
14 Tomas Pivoda Konrad Motorsport 32:13.008 min. 0:54.024 min. +2 Runden Pos.18 ↑ +4
15 Harrie Kolen Land Motorsport 32:36.696 min. 0:54.908 min. +2 Runden Pos.16 ↑ +1
16 Wolf Nathan FE Racing by Land Motorsport 32:43.584 min. 0:54.173 min. +2 Runden Pos.19 ↑ +3
17 Hannes Waimer GT3 Cup Middle East 32:48.499 min. 0:54.389 min. +2 Runden Pos.17
18 Bill Barazetti MRS GT-Racing 32:27.555 min. 0:55.245 min. +3 Runden Pos.22 ↑ +4
19 Christina Nielsen Farnbacher ESET Racing 32:28.724 min. 0:55.293 min. +3 Runden Pos.21 ↑ +2
20 Philipp Eng MRS GT-Racing 21:38.754 min. 0:55.749 min. +13 Runden Pos. 9 ↓ -11
21 Nicki Thiim Hermes Attempto Racing 19:31:538 min. 0:56.113 min. +16 Runden Pos. 5 ↓ -16
22 Elia Erhart Marschall Goebel Racing 18:24.206 min. 0:59.810 min. +17 Runden Pos.15 ↓ -7

Die Rennen - Fakten, Daten und Zahlen

Der Porsche Carrera Cup gilt als der schnellste Markenpokal in Deutschland. Die Rennen werden im Rahmen der DTM Läufe auf verschiedenen internationalen Rennstrecken ausgetragen. Die Rennserie wird seit 1990 ausgetragen. Damit feiert die Rennserie in diesem Jahr ihr 25 jähriges Dienstjubiläum. Als Vorläufer des Porsche Carrera Cup gilt der Porsche 944 Turbo Cup der erstmalig 1986 ausgetragen wurde. Der Cup gilt als schnellster Markenpokal Europas.

zum Porsche Carrera Cup zurück Valid XHTML 1.0 Strict