PORSCHE CARRERACUP - SIEG VON KEVIN ESTRE AUF DER NORDSCHLEIFE DES NÜRBURGRINGS

Porsche Carrera Cup 2012 auf der Nordschleife des Nürburgrings

Ergebnis von Lauf 5 der Saison 2012 auf der Nordschleife

QUALIFYING:

Schneller Franzose am Ring!

Eine faustdicke Überraschung gab es beim Qualifying zum 5. Lauf des Porsche Carrera Cup auf dem Nürburgring. Widrige Wetterbedingungen machten den Piloten die Sache nicht unbedingt leichter. Erfahrung auf der Nordschleife war gefragt. Da überraschte der 22 jährige Rookie Philipp Eng mit der Pole Position. Mit einer Zeit von 9:53.131 min. ließ er Nicki Thiim auf Platz 2 hinter sich. Auch Philipp Frommenwiler konnte mit einer starken Leistung auftrumpfen. Startplatz 4! Nur der Routinier Sean Edwards konnte sich auf Platz 3 dazwischen schieben. Es wird eine höchstspannende Angelegenheit am Samstag.

RENNEN:

Kevin Estre heißt der Sieger der 4 Rundenhatz über die Nordschleife des Nürburgrings. Nach einem sauberen fliegenden Start von Polesetter Philipp Eng ging es hinaus auf die legendäre Nordschleife. Schon in der ersten Runde konnte Kevin Estre dann P. Eng im Streckenabschnitt Aremberg überholen und zog auf und davon. Pech dagegen hatte Nicki Thiim. Auf Platz 2 liegend in der letzten Runde kollidierte er beim Überholen eines Renault Clio leicht und beschädigte sich den Hinterreifen. Aus der Traum! Am Ende blieb Platz 8 übrig. Auch das Team "tolimt" konnte sich freuen. Sean Edwards belegte Platz 2 vor Rene Rast der sich den dritten Platz sicherte.

Porsche Carrera Cup - Rennen 1 auf der Nordschleife des Nürburgrings am Samstag im Detail

Position Fahrer Team Zeit gesamt schnellste Runde Rückstand Startposition
1 Kevin Estre Hermes Attempto Racing 35:01.849 min. 8:42.572 min. 0:00.000 min. Pos. 5 ↑ +4
2 Sean Edwards Team Deutsche Post by tolimit 35:10.633 min. 8:43.323 min. 0:08.784 min. Pos. 2
3 Rene Rast Team Deutsche Post by tolimit 35:25.439 min. 8:41.320 min. 0:23.590 min. Pos.10 ↑ +7
4 Norbert Siedler Konrad Motorsport 35:25.850 min. 8.43.873 min. 0:24.001 min. Pos. 8 ↑ +4
5 Jaap van Lagen FE Racing by Land Motorsport 35:27.879 min. 8:43.858 min. 0:26.030 min. Pos. 4 ↓ -1
6 Philipp Eng MRS GT-Racing 35:28.457 min. 8:44.836 min. 0:26.608 min. Pos. 1 ↓ -5
7 Michael Ammermüller Switch IT Lechner Racing 35:29.024 min. 8:48.806 min. 0:27.175 min. Pos. 6 ↓ -1
8 Nicki Thiim Hermes Attempto Racing 35:41.935 min. 8:41.496 min. 0:40.086 min. Pos. 7 ↓ -1
9 Michael Christensen Konrad Motorsport 35:42.703 min. 8:49.683 min. 0:40.854 min. Pos.16 ↑ +7
10 Philipp Frommenwiler Attempto Racing 35:53.799 min. 8:55.268 min. 0:51.950 min. Pos. 3 ↓ -7
11 Tomas Pivoda Konrad Motorsport 35:55.312 min. 8:53.221 min. 0:53.463 min. Pos.19 ↑ +8
12 Niclas Kentenich Farnbacher ESET Racing 35:55.602 min. 8:54.872 min. 0:53.753 min. Pos.13 ↑ +1
13 Peter Scharmach GT3 Cup Middle East 35:56.058 min. 8:55.769 min. 0:54.209 min. Pos.14 ↑ +1
14 Klaus Bachler Team Deutsche Post by tolimit 35:56.874 min. 8:57.522 min. 0:55.025 min. Pos.11 ↓ -3
15 Hoevert Vos Land Motorsport 36:34.765 min. 9:01.855 min. 1:32.916 min. Pos.15
16 Elia Erhart Marschall Goebel Racing 37:09.979 min. 9:10.106 min. 2:08.130 min. Pos.24 ↑ +8
17 Pascal Bour BG Racing 37:12.280 min. 9:13.002 min. 2:10.431 min. Pos.17
18 Wolf Nathan FE Racing by Land Motorsport 37:33.127 min. 9:15.627 min. 2:31.274 min. Pos.22 ↑ +4
19 Bill Barazetti MRS GT-Racing 37:34.002 min. 9:17.434 min. 2:32.153 min. Pos.20 ↑ +1
20 Hannes Waimer GT3 Cup Middle East 38:07.911 min. 9:25.215 min. 3:06.062 min. Pos.21 ↑ +1
21 David Jahn Attempto Racing 26:40.556 min. 8:48.510 min. +1 Runde Pos.12 ↓ -9
22 Clemens Schmid Switch IT Lechner Racing 26:40.906 min. 8:49.525 min. +1 Runde Pos. 9 ↓ -13
23 Christina Nielsen Farnbacher ESET Racing 09:31.992 min. 9:31.770 min. +3 Runden Pos.23
24 Harrie Kolen Land Motorsport 09:31.770 min. 9:31.922 min. +3 Runden Pos.18 ↓ -6

Die Rennen - Fakten, Daten und Zahlen

Der Porsche Carrera Cup gilt als der schnellste Markenpokal in Deutschland. Die Rennen werden im Rahmen der DTM Läufe auf verschiedenen internationalen Rennstrecken ausgetragen. Die Rennserie wird seit 1990 ausgetragen. Damit feiert die Rennserie in diesem Jahr ihr 25 jähriges Dienstjubiläum. Als Vorläufer des Porsche Carrera Cup gilt der Porsche 944 Turbo Cup der erstmalig 1986 ausgetragen wurde. Der Cup gilt als schnellster Markenpokal Europas.

zum Porsche Carrera Cup zurück Valid XHTML 1.0 Strict