PORSCHE MOBIL 1 SUPERCUP - SIEG VON SEAN EDWARDS BEIM AUFTAKTRENNEN IN BARCELONA

Porsche Mobil 1 Supercup Rennen in Barcelona

RENNBERICHT VOM 1. LAUF DES PORSCHE MOBIL 1 SUPERCUP IN BARCELONA

Qualifying & Racereport | Date: 11./12.05.2013


QUALIFYING:

Der Brite Sean Edwards ließ schon im Qualifying keinen Zweifel darüber aufkommen, daß er es sein würde den es an diesem Wochenende zu schlagen galt. Mit einer Topzeit von 1:49.664 min. und einem Vorsprung von fast einer halben Sekunde auf den Zweitplatzierten Kuba Giermaziak sicherte sich der "Allyouneed by Project 1 Pilot die Pole. Die zweite Startreihe ging an Michael Ammermüller und dem erstaunlich stark fahrenden Porsche Junior Michael Christensen. Der VIP Gaststarter Sebastian Loeb kam immerhin auf eine beachtliche 13. Startposition.

RENNEN:

Im ersten Rennen der neuen Saison 2013 zum Porsche Mobil 1 Supercup, setzte Sean Edwards das um, was sich schon im Qualifying am Samstag angekündigt hatte. Mit dem neuen 460 PS starken Cup Porsche siegte der Brite mit 7,3 Sekunden Vorsprung und einem glasklaren Start/Zielsieg vor dem Dänen Nicki Thiim aus dem Team von Attempto Racing. Dritter wurder der Lechner Pilot Michael Ammermüller. Pech dagegen für Kuba Giermaziak. Er verpasste das Treppchen denkbar knapp und wurde Vierter. Die beste Vorstellung bot aber Nicki Thiim. Von Platz 10 gestartet kämpfte er sich im Verlauf des Rennens Position um Position nach vorne. Eines seiner stärksten Rennen im Porsche Mobil 1 Supercup. Achtbar schlugen sich auch die Porsche Junioren Michael Christensen und Klaus Bachler in ihrem ersten Einsatz im Porsche Mobil 1 Supercup. Platz 5 und 7 hieß am Ende das Ergebnis, wobei für M. Christensen der durch einen Verbremser in der 8. Runde auf P5 zurückfiel, mehr drin gewesen wäre. Eine klasse Leistung lieferte auch der Gaststarter und VIP Fahrer Sebastian Loeb bei seiner Supercuppremiere ab. Der neunfache Rallyeweltmeister ließ es am Anfang etwas vorsichtig angehen. Verständlich, denn im Supercup geht es gerade zu Beginn eines Rennens öfters mal zur Sache. Er belegte am Ende Platz 11. Eine achtbare Vorstellung.

Porsche Mobil 1 Supercup - Ergebnis vom 1. Lauf der Saison 2013 in Barcelona im Detail

Position Fahrer Team Zeit gesamt schnellste Runde Rückstand Startposition
1 Sean Edwards Team Allyouneed by Project 1 26:14.124 min. 1:51.341 min. 0:00.000 min. Pos. 1
2 Nicki Thiim Attempto Racing 26:21.470 min. 1:51.683 min. 0:07.346 min. Pos. 10 ↑ +8
3 Michael Ammermüller Lechner Racing 26:23.048 min. 1:51.899 min. 0:08.924 min. Pos. 3
4 Kuba Giermaziak Team Verva Racing 26:23.466 min. 1:51.402 min. 0:09.342 min. Pos. 2 ↓ -2
5 Michael Christensen DAMS 26:24.999 min. 1:51.804 min. 0:10.875 min. Pos. 4 ↓ -1
6 Robert Lukas Förch Racing 26:25.351 min. 1:52.017 min. 0:11.227 min. Pos. 5 ↓ -1
7 Klaus Bachler Förch Racing 26:25.944 min. 1:51.940 min. 0:11.820 min. Pos. 8 ↑ +1
8 Jeroen Mul Team Bleekemolen 26:26.937 min. 1:52.165 min. 0:12.813 min. Pos. 9 ↑ +1
9 Richie Stanaway DAMS 26:28.212 min. 1:52.391 min. 0:14.088 min. Pos. 6 ↓ -3
10 Ben Barker Team Bleekemolen 26:31.034 min. 1:52.178 min. 0:16.910 min. Pos.11 ↑ +1
11 Sebastian Loeb Porsche AG 26:18.376 min. 1:52.458 min. 0:18.093 min. Pos.13 ↑ +2
12 Jean-Karl Vernay MRS GT-Racing 26:39.034 min. 1:52.715 min. 0:24.910 min. Pos.17 ↑ +5
13 Stefan Rosina Lechner Racing 26:39.893 min. 1:52.858 min. 0:25.769 min. Pos.20 ↑ +7
14 Clemens Schmid Lechner Racing Academy 26:42.717 min. 1:52.560 min. 0:28.593 min. Pos.18 ↑ +4
15 Patryk Szcerbinski Team Verva Racing 26:43.188 min. 1:52.954min. 0:29.064 min. Pos.14 ↓ -1
16 Alessandro Zampedri MOMO Megatron 26:45.375 min. 1:52.780 min. +0:31.251 min. Pos.15 ↓ -1
17 Sean Johnston Team Allyouneed by Project 1 26:51.040 min. 1:53.241 min. 0:36.916 min. Pos.19 ↑ +2
18 Sebastiaan Bleekemolen Team Bleekemolen 26:51.299 min. 1:52.568 min. 0:37.175 min. Pos.12 ↓ -6
19 Markus Pommer Lechner Racing Academy 26:53.197 min. 1:53.699 min. 0:39.073 min. Pos.22 ↑ +3
20 Jochen Habets MOMO Megatron 25:42.164 min. 1:53.238 min. +1 Runde Pos.23 ↑ +3
21 Esteban Gini MRS GT-Racing 02:36.197 min. n./a. +13 Runden Pos.21
22 Roar Lindland MRS GT-Racing 02:38.405 min. n./a. +13 Runden Pos.25 ↑ +3
23 Alain Menu Fach Auto Tech 03:14.091 min. n./a. +13 Runden Pos.16 ↓ -7
24 Carlo Lusser Fach Auto Tech n./a. n./a. n.a. Pos.24
25 Kevin Estre Attempto Racing n./a. n./a. n./a. Pos. 7 ↓ -18
Ergebnisse der Rennen, Fakten, Daten und Zahlen.
Der Porsche Mobil 1 Supercup gilt als der schnellste internationale Markenpokal der Welt. Alle Rennen werden im Rahmenprogramm der Formel 1 Läufe auf verschiedenen internationalen Rennstrecken ausgetragen. Der Porsche Mobil 1 Supercup wird seit dem Jahr 1993 ausgetragen. Hochkarätige Fahrerbesetzungen bieten hier spannenden Motorsport auf höchstem Niveau.
zum Porsche Mobil 1 Supercup zurück Valid XHTML 1.0 Strict