World of 911 - Porsche Mobil 1 Supercup - Saison 2013

Jochen Habets

Vorschau auf die Rennen des Markenpokals 2013

Neun Läufe sind stehen im Rennkalender der Porsche Mobil 1 Supercup Saison 2013. Eine Vorschau auf die Rennen des Markenpokals in diesem Jahr verschafft einen ersten Überblick. Der Saisoauftakt erfolgt wie im letzten Jahr im spanischen Barcelona. Danach gastiert das Championat im Fürstentum Monaco bevor es dann in das britische Silverstone geht. In Deutschland wird die Veranstaltung im Rahmen der Formel 1 dann auf dem Nürburgring in der Eifel ausgetragen. Es folgen die Läufe auf dem Hungaroring in Ungarn und auf dem Ardennen-Kurs im belgischen Spa-Francorchamps. Der vorletzte Lauf findet im italienischen Monza statt. Das Saisonfinale bildet in Abu Dhabi den Abschluß mit einer Doppelveranstaltung. Hier wird jeweils ein Lauf am Samstag und ein Lauf am Sonntag ausgetragen. Mehr Informationen rund um den Porsche Mobil 1 Supercup gibt es im Internet unter » Porsche Mobil 1 Supercup.

Nicki Thiim

Keine dritte Titelverteidigung von Rene Rast

Auch im Jahr 2012 konnte Rene Rast seinen Titel als Porsche Mobil 1 Supercup Champion verteidigen. Nur der Niederländer Patrick Huisman, auch "Mister Supercup genannt", konnte den Titel viermal gewinnen. In diesem Jahr ist Rene Rast nicht mehr mit dabei und so wird es keine dritte Titelverteidigung geben. Die Entscheidung um die Meisterschaft in der letzten Saison wurde erst beim Saisonfinale in Monza entschieden. Es waren der Däne Nicki Thiim, der Franzose Kevin Estre und der Deutsche Rene Rast die in einem packenden Finale bis zum Schluß um den Titel gekämpft haben. Mit einem hauchdünnem Vorsprung von 3 Punkten vor dem ärgsten Widersacher Kevin Estre, konnte am Ende Rene Rast die Meisterschaft für sich entscheiden. Aber auch Sean Edwards hatte eine starke Saison. Jedoch zei Disqualifikationen und ein Totalausfall wegen Reifenschaden in Hockenheim ließen die Meisterschaftsträume platzen. Sean Edwards ist auch in diesem Jahr auf jeden Fall wieder ein heißer Favorit auf den Titel.

Rennkalender 2013

Neun Läufe stehen in diesem Jahr im Rennkalender des Championats. Sieben Rennen werden innerhalb Europas und zwei Läufe in Abu Dhabi zum Saisonfinale im Rahmen der FIA-Formel 1 Weltmeisterschaft ausgetragen. Nachfolgend die aktuellen Termine zu den Veranstaltungen.

Starterliste aller Fahrer & Teams der Saison 2013

Die Saison 2013 präsentiert gleich drei neue Teams im Markenpokal und jede Menge neue Piloten im Porsche Mobil 1 Supercup die wir in unserer Starterliste der Fahrer und Teams vorstellen. Dazu kommt als weitere Neuerung der brandneue 460 PS starke Porsche GT3 Cup (Modell 991). In jedem Fall ist wieder für jede Menge Spannung und Action gesorgt.

Attempto Racing setzt erneut auf die Fahrerpaarung Nicky Thiim und Kevin Estre.

Zu Project 1 hat der Brite Sean Edwards von Konrad Motorsport kommend, die in diesem Jahr nicht teilnehmen werden gewechselt. Sein Teamkollege wird der US-Amerikaner Sean Johnston.

Das neu aus der Schweiz hinzu gekommene Team von Fach Auto Tech hat den Deutschen Christian Engelhart und den Schweizer Alain Menu verpflichtet.

Nach dem Abgang von Rene Rast und Norbert Siedler wird Michael Ammermüller zusammen mit Stefan Rosina und Clemens Schmid die Saison mit dem Team Lechner Racing bestreiten.

Bei Förch Racing ist Robert Lukas wie schon letztes Jahr ein weiteres Jahr dabei. Zusammen mit Klaus Bachler wird er für die Mannschaft von Michael Hollböck auf Punktejagd gehen.

Beim Team Bleekemolen bleibt der Fahrerkader unverändert. Sebastian Bleekemolen wird zusammen mit Jeroen Mul und dem Briten Ben Barker ins Lenkrad greifen.

Das neue französische Team DAMS geht mit dem Dänen Michael Christensen und dem Neuseeländer Richie Stanaway an den Start.

Michael Ammermüller

Fahrer- und Teamwertung 2013

In den verschiedenen Wertungen der Fahrer- und Teams erhalten die Teilnehmer für jedes Rennen gemäß der Punkteverteilung entsprechende Punkte. Ein Sieg wird mit 20 Punkten honoriert. Für den zweiten Platz werden 18 Punkte vergeben und für Platz 3 werden immerhin noch 16 Punkte gutgeschrieben. Die weitere Punktevergabe ergibt sich aus dem Verteilungsschlüssel. Eine neue Regelung gegenüber dem letzten Jahr tritt in Kraft. Es gibt keine Punkte mehr für das Erreichen der Polepsition. Hier wurden in der letzten Saison noch 2 Extra-Punkte vergeben. Die Wertung der Fahrer unterteilt sich in zwei Wertungsklassen. Zu der Profi-Wertung (Overall) gibt es zusätzlich eine eigene "Rookie-Wertung" für die Neueinsteiger. Dazu gibt es noch eine Teamwertung. Jeder Fahrer sammelt gemäß dem Rennergebnis entsprechend Punkte für sein Team. Die Teamwertung gilt sowohl für die Profis als auch für die Amateure. Gaststarter erhalten für die Teilnahme an einem Rennen keine Wertungspunkte.

Sebastien Loeb

Platzierung und Punktevergabe

  • Platz 1: 20 Punkte
  • Platz 2: 18 Punkte
  • Platz 3: 16 Punkte
  • Platz 4: 14 Punkte
  • Platz 5: 12 Punkte
  • Platz 6: 10 Punkte
  • Platz 7: 9 Punkte
  • Platz 8: 8 Punkte
  • Platz 9: 7 Punkte
  • Platz 10: 6 Punkte
  • Platz 11: 5 Punkte
  • Platz 12: 4 Punkte
  • Platz 13: 3 Punkte
  • Platz 14: 2 Punkte
  • Platz 15: 1 Punkt
  • Gaststarter erhalten keine Punkte.

Sieger des Championats

  • 2013 - Nicki Thiim [DEN]
  • 2012 - Rene Rast [DEU]
  • 2011 - Rene Rast [DEU]
  • 2010 - Rene Rast [DEU]
  • 2009 - J. Bleekemolen [NED]
  • 2008 - J. Bleekemolen [NED]
  • 2007 - Richard Westbrook [GBR]
  • 2006 - Richard Westbrook [GBR]
  • 2005 - A. Zampedri [ITA]
  • 2004 - Wolf Henzler [DEU]
  • 2003 - Frank Stippler [DEU]
  • 2002 - Stephane Ortelli [FRA]
  • 2001 - Jörg Bergmeister [DEU]
  • 2000 - Patrick Huisman [NED]
  • 1999 - Patrick Huisman [NED]
  • 1998 - Patrick Huisman [NED]
  • 1997 - Patrick Huisman [NED]
  • 1996 - E. Collard [FRA]
  • 1995 - J.P. Malcher [FRA]
  • 1994 - Uwe Alzen [DEU]
  • 1993 - Altfrid Heger [DEU]
  •  
  •  
  •