Login Registrierung

Porsche Mobil 1 Supercup - Saison 2013

  • Home»
  • Porsche Mobil 1 Supercup - Saison 2013

Vorschau auf die Porsche Mobil 1 Supercup Rennen 2013

Neun Läufe sind in der Saison 2013 im Programm des Markenpokals zu absolvieren. Eine Vorschau auf die Rennen der Porsche Mobil 1 Supercup - Saison 2013 verschafft einen ersten Überblick. Der Saisoauftakt erfolgt wie im letzten Jahr in Barcelona. Danach gastiert der Markenpokal im Fürstentum Monaco bevor es nach Silverstone geht. In Deutschland wird die Veranstaltung im Rahmen der Formel 1 dann diesesmal auf dem Nürburgring ausgetragen. Es folgen die Rennen auf dem Hungaroring in Ungarn und im belgischen Spa-Francorchamps. Der vorletzte Lauf findet im italienischen Monza statt. Das Saisonfinale bildet in Abu Dhabi den Abschluß mit einer Doppelveranstaltung. Hier wird jeweils ein Lauf am Samstag und ein Lauf am Sonntag ausgetragen.

Nicki Thiim Porsche Mobil 1 Supercup

Schafft Rene Rast die Titelverteidigung zum vierten mal?

Auch im Jahr 2012 konnte Rene Rast seinen Titel als Porsche Mobil 1 Supercup Champion verteidigen. Nur der Niederländer Patrick Huisman, auch "Mister Supercup genannt", konnte den Titel viermal gewinnen. Schafft auch Rene Rast die Titelverteidigung zum vierten mal? Die Entscheidung um die Meisterschaft wurde erst beim Saisonfinale in Monza entschieden. Es waren Nicki Thiim, Kevin Estre und Rene Rast die in einem packenden Finale bis zum Schluß um den Titel kämpften. Mit hauchdünnem Vorsprung von 3 Punkten vor dem ärgsten Widersacher Kevin Estre, konnte am Ende Rene Rast die Meisterschaft für sich entscheiden. Aber auch Sean Edwards hatte eine starke Saison. Jedoch 2 Disqualifikationen und ein Totalausfall wegen Reifenschaden in Hockenheim ließen die Meisterschaftsträume platzen. Sean Edwards ist auch in diesem Jahr wieder ein heißer Favorit auf den Titel.


Klaus Bachler im Porsche Markenpokal

Fahrer und Teams im Porsche Mobil 1 Supercup 2013

Die Saison 2013 präsentiert gleich 3 neue Teams und jede Menge neue Piloten im Porsche Mobil 1 Supercup die wir in unserer Fahrer/Teamübersicht im Einzelnen vorstellen. Dazu kommt als weitere Neuerung der brandneue 460 PS starke Porsche GT3 Cup (Modell 991). In jedem Fall ist wieder für jede Menge Spannung und Action gesorgt.


Porsche Mobil 1 Supercup Monte Carlo

Fahrerwertung und Teamwertung

In den verschiedenen Wertungsklassen erhalten die teilnehmenden Fahrer und Teams für jedes Rennen gemäß der Punktevergabe entsprechende Wertungspunkte ( A-Fahrer ). Ein Sieg in der Fahrerwertung wird mit 20 Punkten honoriert. Zusätzlich gibt es eine eigene "Rookie-Wertung" für die Neueinsteiger. VIP-Fahrer und Gaststarter erhalten keine Punkte. Für die Teamwertung werden die Punkte jedoch gewertet.

  • Platz 1: 20 Punkte
  • Platz 2: 18 Punkte
  • Platz 3: 16 Punkte
  • Platz 4: 14 Punkte
  • Platz 5: 12 Punkte
  • Platz 6: 10 Punkte
  • Platz 7:   9 Punkte
  • Platz 8:   8 Punkte
  • Platz 9:   7 Punkte
  • Platz 10: 6 Punkte
  • Platz 11: 5 Punkte
  • Platz 12: 4 Punkte
  • Platz 12: 3 Punkte
  • Platz 14: 2 Punkte
  • Platz 15: 1 Punkt
  •  

Michael Ammermüller Porsche Mobil 1 Supercup

Termine und Ergebnisse der Rennen 2013

Nachfolgend die Termine der Rennen des Porsche Mobil 1 Supercup und die Ergebnisse der Läufe aus der Saison 2013. An jedem Wochenende wird jeweils am Sonntag ein Lauf im Rahmen der Formel 1 ausgetragen. Eine Ausnahme bildet das Saisonfinale in Abu Dhabi wo jeweils am Samstag und am Sonntag ein Lauf statt findet.

Renntermine 2013:

  • 12. Mai 2013 Barcelona (ESP) - Lauf 1
  • 26. Mai 2013 Monaco (MC) - Lauf 2
  • 30. Juni 2013 Silverstone (GBR) - Lauf 3
  • 07. Juli 2013 Nürburgring (DEU) - Lauf 4
  • 28. Juli 2013 Hungaroring (HUN) - Lauf 5
  • 25. August 2013 Spa (BEL) - Lauf 6
  • 08. Sept. 2013 Monza (ITA) - Lauf 7
  • 02. / 03. Nov. 2013 Abu Dhabi (VAE) - Lauf 8 + Lauf 9

Sieger des Markenpokals

  • 2013: Nicki Thiim [DEN]
  • 2012: Rene Rast (DEU)
  • 2011: Rene Rast (DEU)
  • 2010: Rene Rast (DEU)
  • 2009: J. Bleekemolen (NED)
  • 2008: J. Bleekemolen (NED)
  • 2007: Richard Westbrook (GBR)
  • 2006: Richard Westbrook (GBR)
  • 2005: A. Zampedri (ITA)
  • 2004: Wolf Henzler (DEU)
  • 2003: Frank Stippler (DEU)
  • 2002: Stephane Ortelli (FRA)
  • 2001: Jörg Bergmeister (DEU)
  • 2000: Patrick Huisman (NED)
  • 1999: Patrick Huisman (NED)
  • 1998: Patrick Huisman (NED)
  • 1997: Patrick Huisman (NED)
  • 1996: E. Collard (FRA)
  • 1995: J.P. Malcher (FRA)
  • 1994: Uwe Alzen (DEU)
  • 1993: Altfrid Heger (DEU)
  •  
  •  
  •  
  •