PORSCHE MOBIL 1 SUPERCUP - PORSCHE JUNIOR KLAUS BACHLER HOLT ERSTEN SIEG IM CHAMPIONAT

Porsche Mobil 1 Supercup Rennen in Spa-Francorchamps

RENNBERICHT VOM 6. LAUF DES PORSCHE MOBIL 1 SUPERCUP IN SPA-FRANCORCHAMPS

Qualifying & Racereport | Date: 24./25.08.2013


QUALIFYING:

Kuba Giermaziak holt sich die Pole in den Ardennen!

Es ist schon eine Weile her gewesen, als der Verva Racing Pilot Kuba Giermaziak auf einer Poleposition stand. Genau gesagt war es im letzten Jahr in Silverstone. Aber der Ardennenkurs scheint dem Polen zu liegen. Schon im Jahr 2011 stand er hier auf der Pole Position. So sollte es auch an diesem Wochenende sein. Mit 2/10 sec. Vorsprung sicherte er sich die Pole vor dem in der Meisterschaft führenden Sean Edwards. Ebenfalls eine starke Vorstellung liefert Porsche Junior Klaus Bachler ab. Startplatz 3! Bestes Qualifying Ergebnis des Förch Piloten.

RENNEN:

Bei bestem Wetter wurde der 6. Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup auf dem Ardennenkurs in Spa Francorchamps gestartet. Polesetter Kuba Giermaziak erwischte einen guten Start und konnte seine Spitzenposition behaupten. Es ging dann das erste Mal durch "Eau Rouge" und zwar voll! Das hatte Sean Edwards im Training schon probiert und mußte feststellen: mit dem neuen Porsche Carrera GT3 Cup Modell 991 kein Problem! Beim Start schnappte sich Klaus Bachler gleich einmal Sean Edwards und ging sensationell auf Position 2. Kuba Giermaziak beherrschte das Rennen ganz nach Belieben und führte 3 Runden vor Rennende mit 4 Sekunden Vorsprung. Doch dann das Desaster! In der letzten Runde wird der Verva Pilot plötzlich langsamer. Wie sich im Nachhinein herausstellte spielte die Elektronik dem Getriebe einen Streich. Nur mit Mühe und in langsamer Fahrt konnte der Pole sich ins Ziel retten und wurde als Elfter gewertet. Nun war der Weg frei für den Porsche Junior Klaus Bachler, der seinen ersten Sieg im Porsche Mobil 1 Supercup einfahren konnte und hinterher überglücklich war. Auch der zweite Porsche Junior Michael Christensen lieferte eine starke Vorstellung ab. Am Ende hieß es für ihn Platz 3. Dennoch lief in diesem Rennen alles für Tabellenführer Sean Edwards. Er konnte seine Führung in der Meisterschaft weiter ausbauen und führt nun mit 106 Punkten vor Nicki Thiim (80 Pkt.) und Michael Ammermüller (76 Pkt.). Bei noch 3 ausstehenden Rennen ist hier aber noch nichts entschieden, denn ein Ausfall von Sean Edwards und alles sieht wieder ganz anders aus.

Porsche Mobil 1 Supercup - Ergebnis vom 6. Lauf der Saison 2013 in Spa-Francorchamps im Detail

Position Fahrer Team Zeit gesamt schnellste Runde Rückstand Startposition
1 Klaus Bachler Förch Racing by Lukas MS 26:55.440 min. 2:26.000 min. 0:00.000 min. Pos. 3 ↑ +2
2 Sean Edwards Team Allyouneed by Project 1 26:57.119 min. 2:25.752 min. 0:01.679 min. Pos. 10
3 Michael Christensen DAMS 26:59.586 min. 2:26.127 min. 0:04.146 min. Pos. 5 ↑ +2
4 Robert Lukas Förch Racing by Lukas MS 27:00.135 min. 2:26.068 min. 0:04.695 min. Pos. 6 ↑ +2
5 Michael Ammermüller Lechner Racing 27:00.519 min. 2:26.330 min. 0:05.079 min. Pos. 7 ↑ +2
6 Jeroen Bleekemolen Lechner Racing 27:01.415 min. 2:26.262 min. 0:05.975 min. Pos. 4 ↓ -2
7 Kevin Estre Attempto Racing 27:02.010 min. 2:26.236 min. 0:06.570 min. Pos. 11 ↑ +4
8 Nicki Thiim Attempto Racing 27:02.128 min. 2:26.384 min. 0:06.688 min. Pos. 9 ↑ +1
9 Ben Barker Team Bleekemolen 27:06.750 min. 2:26.245 min. 0:11.310 min. Pos.13 ↑ +4
10 Jeroen Mul Team Bleekemolen 27:07.725 min. 2:26.405 min. 0:12.285 min. Pos.10
11 Kuba Giermaziak Verva Racing Team 27:09.011 min. 2:25.342 min. 0:13.571 min. Pos. 1 ↓ -10
12 Christian Engelhart Fach Auto Tech 27:09.742 min. 2:26.575 min. 0:14.302 min. Pos.12
13 Richie Stanaway DAMS 27:11.775 min. 2:26.462 min. 0:16.335 min. Pos. 8 ↓ -5
14 Jean-Karl Vernay MRS GT-Racing 27:12.318 min. 2:27.069 min. 0:16.878 min. Pos.16 ↑ +2
15 Clemens Schmid Lechner Racing Academy 27:12.753 min. 2:27.152 min. 0:17.313 min. Pos.14 ↓ -1
16 Sean Johnston Allyouneed by Project 1 27:14.144 min. 2:26.995 min. +0:18.704 min. Pos.18 ↑ +2
17 Martin Ragginger Fach Auto Tech 27:15.034 min. 2:26.746 min. 0:19.594 min. Pos.17
18 Sebastiaan Bleekemolen Team Bleekemolen 27:15.331 min. 2:26.837 min. 0:19.891 min. Pos.20 ↑ +2
19 Dylan Derdaele MOMO-Megatron 27:25.895 min. 2:27.602 min. 0:30.455 min. Pos.21 ↑ +2
20 Markus Pommer Lechner Racing Academy 27:32.672 min. 2:27.971 min. 0:30.455 min. Pos.15 ↓ -5
21 Jochen Habets MOMO-Megatron 27:38.346 min. 2:29.279 min. 0:42.906 min. Pos.22 ↑ +1
22 Andreas Mayerl Allyouneed by Project 1 27:38.750 min. 2:29.112 min. 0:43.310 min. Pos.23 ↑ +1
23 Roar Lindland MRS-GT Racing 27:42.435 min. 2:29.313 min. 0:46.995 min. Pos.24 ↑ +1
24 Patryk Szczerbinski Verva Racing Team 17:44.607 min. 2:27.144 min. +4 Runden Pos.19 ↓ -5

Die Rennen - Fakten, Daten und Zahlen

Der Porsche Mobil 1 Supercup gilt als der schnellste internationale Markenpokal der Welt. Alle Rennen werden im Rahmenprogramm der Formel 1 Läufe auf verschiedenen internationalen Rennstrecken ausgetragen. Der Porsche Mobil 1 Supercup wird seit dem Jahr 1993 ausgetragen. Hochkarätige Fahrerbesetzungen bieten hier spannenden Motorsport auf höchstem Niveau.

zum Porsche Mobil 1 Supercup zurück Valid XHTML 1.0 Strict