Login Registrierung

Porsche Mobil 1 Supercup - Vierter Saisonsieg für Rene Rast in Hockenheim

  • Home»
  • Porsche Mobil 1 Supercup 2012 - Lauf 7

Führung in der Meisterschaft ausgebaut

Rene Rast auf dem Hockenheimring
Qualifying

Bei feuchten Bedingungen startete das Freie Training zum siebten Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup in Hockenheim. Siebenzndzwanzig Piloten zählt das Starterfeld an diesem Wochenende. Rene Rast - ein Name - ein Begriff. Seit Wochen berherrscht er den Porsche Carrera Cup und den Porsche Mobil 1 Supercup. Auch heute holte sich R. Rast mit 1:55.819 min. die Tagesbestzeit vor dem Teamkollegen Norbert Siedler. Dieser hatte allerdings nur einen Rückstand von 1/100 sec. Dritter wurde Kevin Estre vor dem Teamkollegen Nicki Thiim. Einige Fahrer mußten das Training frühzeitig beenden. Die Rennleitung zeigte hier kurzer Hand die schwarze Flagge. Die Piloten hatten die Streckenauslegung etwas zu optimistisch gewählt um dadurch bessere Zeiten zu fahren. Dabei traf es das Team von Konrad Motorsport doppelt hart. Erst wurde Michael Christensen und vier Minuten vor Ende der Session auch Sean Edwards abgewunken. Man kann nur hoffen das dieses Schauspiel sich im Qualifying am morgigen Samstag nicht wiederholt. Auch das Qualifying fand unter nassen Bedingungen statt, da zuvor ein ordentlicher Regenschauer die Strecke gewässert hatte. Nur zum Ende der Session trocknete die Strecke ab. Diesess nutzte Rene Rast wieder einmal genial aus und holte sich in letzter Sekunde die Pole. Mit 1.46.023 min. umrundete er als Schnellster den Parcour. Überraschung auf Platz zwei. Michael Ammermüller stellte den Veltins Lechner Racing Porsche auf die 2. Position. Dritter wurde Sean Edwards vor Norbert Siedler.

Rennen

Die "Rast Show" geht weiter. Die Verfolger in der Meisterschaft patzten! Mit diesen zwei Sätzen könnte man den siebten Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup kurz und knapp umschreiben. Rene Rast holte sich einen überlegenen und zu keiner Zeit gefährdeten Start-Zielsieg in Hockenheim. Es ist der vierte Saisonsieg in der Meisterschaft des Markenpokals. Damit hat Rene Rast die Führung in der Meisterschaft ausgebaut. Er führt jetzt im Championat mit einem Vorsprung von dreiundzwanzig Punkten vor seinen Verfolgern Sean Edwards und Norbert Siedler. Die Verfolger eliminierten sich kurz nach dem Start gar reihenweise. Gleich nach dem Start touchiert Christian Engelhart das Auto von Norbert Siedler. Siedler widerum trifft Sean Edwards. Das bedeutet das Aus für alle drei Piloten. Eine starke Leistung bot Michael Ammermüller. Gestartet von Platz zwei belegte er am Ende auch den zweiten Platz. Sein bisher bestes Ergebnis im Supercup. Gaststarter Nick Heidfeld belegte am Ende einen achtbaren zehnten Platz. Schon am nächsten Wochenende geht es in Budapest (Ungarn) weiter mit dem achten und neunten Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup. Hier wird dann das in Barcelona ausgefallene Rennen nachgeholt.

Porsche Mobil 1 Supercup 2012 - Ergebnis Lauf 7 in Hockenheim

Renndistanz: 14 Runden

Rennen am: 22.07.2012

Pos. Fahrer Team Zeit gesamt schnellste Runde Rückstand Startposition +/-
1 Rene Rast Lechner Racing 25:25.523 min. 1:43.310 min. 0:00.000 min. 1
2 Michael Ammermüller Veltins Lechner Racing 25:27.061 min. 1:43.763 min. 0:01.538 min. 2
3 Kevin Estre Hermes Attempto Racing 25:29.925 min. 1:43.889 min. 0:04.402 min. 10 ↑ +7
4 Robert Lukas Förch Racing 25:31.041 min. 1:43.946 min. 0:05.518 min. 16 ↑ +12
5 Nicki Thiim Hermes Attempto Racing 25:31.463 min. 1:43.953 min. 0:05.940 min. 6 ↑ +1
6 Patryk Szczerbinski Verva Racing 25:33.657 min. 1:44.166 min. 0:08.134 min. 13 ↑ +7
7 Philipp Eng MRS GT-Racing 25:37.757 min. 1:44.475 min. 0:12.234 min. 11 ↑ +4
8 Michael Christensen Konrad Motorsport 25:44.373 min. 1:44.787 min. 0:18.850 min. 25 ↑ +17
9 Philipp Frommenwiler Antonelli Motorsport 25:45.563 min. 1:44.366 min. 0:20.040 min. 14 ↑ +5
10 Nick Heidfeld Porsche AG 25:45.997 min. 1:44.789 min. 0:20.474 min. 17 ↑ +7
11 Alessandro Zampedri Team Bleekemolen 25:46.314 min. 1:45.217 min. 0:20.791 min. 27 ↑ +16
12 Klaus Bachler Team Deutsche Post by tolimit 25:46.489 min. 1:44.534 min. 0:20.966 min. 12
13 I. Lopez Tutumlu Förch Racing by Lukas MS 25:49.803 min. 1:44.686 min. 0:24.280 min. 22 ↑ +9
14 Andres Mayerl Lechner Racing 25:49.946 min. 1:45.152 min. 0:24.423 min. 24 ↑ +10
15 Gianluca Giraudi Antonelli Motorsport 25:54.308 min. 1:45.766 min. 0:28.785 min. 15
16 Khaled Al Qubaisi Team Deutsche Post by tolimit 25:57.805 min. 1:46.384 min. 0:32.282 min. 21 ↑ +5
17 Patrik Skoog Flash Engineering 26:00.603 min. 1:46.823 min. 0:35.080 min. 26 ↑ +9
18 Mats Karlsson Flash Engineering 26:13.156 min. 1:48.179 min. 0:47.633 min. 18
19 Jeroen Mul Team Bleekemolen 26:21.259 min. 1:43.787 min. 0:55.736 min. 8 ↓ -11
20 Mateusz Lisowski Förch Racing 25:55.589 min. 1:44.013 min. +1 Runde 20
21 Florian Scholze Förch Racing by Lukas MS 07:28.669 min. 1:47.833 min. +10 Runden 23 ↑ +2
22 Sebastiaan Bleekemolen Team Bleekemolen 05:45.683 min. 1:47.066 min. +11 Runden 9 ↓ -19
23 Sean Edwards Konrad Motorsport 02:15.464 min. n. /a. +13 Runden 3 ↓ -20
24 Norbert Siedler Veltins Lechner Racing n.a. n.a. n.a. 4 ↓ -20
25 Christian Engelhart Konrad Motorsport n.a. n.a. n.a. 5 ↓ -20
26 Kuba Giermaziak Verva Racing n.a. n.a. n.a. 7 ↓ -19
27 Bill Barazetti MRS GT-Racing n.a. n.a. n.a. 19 ↓ -8

Fahrer- und Teamwertung

 

Pos. Fahrerwertung Punkte Teamwertung Punkte
1 Rene Rast 100 Veltins Lechner Racing 129
2 Sean Edwards 77 Lechner Racing 126
3 Norbert Siedler 77 Hermes Attempto Racing 126
4 Kevin Estre 73 Konrad Motorsport 124
5 Michael Ammermüller 55 Verva Racing 95
6 Nicki Thiim 53 Förch Racing 73
7 Kuba Giermaziak 52 Team Bleekemolen 61
8 Christian Engelhart 49 MRS-GT Racing 32
9 Robert Lukas 51 Förch Racing by Lukas MS 25
10 P. Szczerbinski 43    
11 S. Bleekemolen 35    
12 Jeroen Mul 22    
13 A. Zampedri 22    
14 Philipp Eng 21    
15 Andreas Mayerl 19    
16 Isaac Tutumlu 17    
17 Renger v.d. Zande 14    
18 Florian Scholze 13    
19 M. Lisowski 7    
20 Stefan Rosina 6    
21 W. Langhorne 6    
22 Richard Hein 3    

Porsche Mobil 1 Supercup

Fakten, Daten und Zahlen zum Markenpokal

Der Porsche Mobil 1 Supercup geht in diesem Jahr als der schnellste internationale Markenpokal der Welt in die 20. Saison. In diesem Jahr werden insgesamt elf Wertungsläufe ausgetragen. Schon der Saisonstart in Bahrain startet mit einer Doppelveranstaltung, so das hier gleich zwei Wertungsläufe am Wochenende ausgetragen werden. Eine weitere Doppelveranstaltung findet auf dem Hungaroring in Ungarn statt. Weiterhin werden alle Rennen im Rahmenprogramm der Formel 1 Rennen auf verschiedenen internationalen Rennstrecken ausgetragen. Auch in diesem Jahr bieten wieder hochkarätige Fahrerbesetzungen spannenden Motorsport auf höchstem Niveau.

zurück zur Saison 2012

Porsche Mobil 1 SuperCup Saison 2012