Login Registrierung

World of 911 - Porsche Mobil 1 Supercup - Michael Ammermüller siegt in Barcelona

  • Home»
  • PMSC Saison 2015 - Lauf 1 in Barcelona

Erfolgreicher Saisonauftakt für Lechner Racing

Porsche Mobil 1 Supercup Lauf 1 der Saison 2015

Lauf 1 in Barcelona

Einen gelungenen Start in die Saison 2015 des Porsche Mobil 1 Supercup feierte Lechner Racing Pilot Michael Ammermüller. Schon im Qualifying sicherte er sich mit 1:50.349 min. die Bestzeit und damit die Poleposition für das Rennen am Sonntag. Damit war er mehr als 3 Sekunden schneller als die Qualifikationszeit aus dem Jahre 2014 welche von Earl Bamber gefahren wurde. Überraschend platzierte sich der Franzose Come Ledogar mit etwas mehr als 2/10 Sekunden Rückstand auf Platz 2.

Bei bestem Sommerwetter startete der 1. Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup am Sonntag vormittag in die Saison 2015. Michael Ammermüller von der Pole gestartet, setzte sich sofort an die Spitze des Feldes. Mit einem Blitzstart katapultierte sich Kuba Giermaziak in der Startphase von Position 9 auf Pos. 3. Weniger Glück hatte da schon Porsche Junior Sven Müller. Schon in der ersten Runde kam es zu einem unangenehmen "Junioren-Treff" mit Connor de Phillippi. Er kollidierte mit dem US-Amerikaner und konnte das Rennen nicht weiter fortsetzten. Die Folge war eine Saftey-Car Phase. Auch den Restart meisterte M. Ammerüller souverän und zog im weiteren Verlauf dem Feld auf und davon. Dahinter wurde hart um jede Position gekämpft. In Runde 6 ging Kuba Giermaziak an Come Ledogar vorbei und schob sich auf die 2. Position. Im weiteren Rennverlauf verlor der Franzose weitere Plätze. Auch MRS-Pilot Christian Engelhart konnte sich an ihm vorbei auf Platz 3 vorarbeiten. An dieser Reihenfolge änderte sich bis zur Zieldurchfahrt nichts mehr. Michael Ammermüller fuhr einem ungefährdeten Start/Zielsieg entgegen und siegt damit in Barcelona, vor Kuba Giermaziak und Christian Engelhart. Platz 4 ging an Philipp Eng vor Alex Riberas. Damit gab es im ersten Lauf der neuen Saison einen gelungenen Saisonauftakt für Lechner Racing.

Ergebnis Lauf 1

Renndistanz: 14 Runden

Rennen am: 19.05.2015

Pos. Fahrer Team Zeit gesamt schnellste Runde Rückstand Startposition +/-
1 M. Ammermüller Lechner Racing ME 27:41.113 min. 01:52.183 min. 00:00.000 min. 1
2 Kuba Giermaziak Verva Lechner Racing Team 27:48.132 min. 01:52.801 min. 00:07.019 min. 9 ↑ +7
3 Christian Engelhart MRS-GT Racing 27:50.698 min. 01:53.206 min. 00:09.585 min. 5 ↑ +2
4 Philipp Eng Market Leader Team by Project 1 27:46.498 min. 01:53.542 min. 00:14.675 min. 6 ↑ +2
5 Alex Riberas The Heart of Racing by Lechner 27:56.201 min. 01:53.072 min. 00:15.088 min. 8 ↑ +3
6 Come Ledogar Martinet by Almeras 27:58.429 min. 01:53.519 min. 00:17.316 min. 7 ↓ -16
7 Robert Lukas Förch Racing by Lukas MS 27:58.830 min. 01:53.646 min 00:17.717 min. 11 ↑ +4
8 Jeffrey Schmidt The Heart of Racing by Lechner 27:59.776 min. 01:53.400 min. 00:18.663 min. 4 ↓ -4
9 Ben Barker MOMO-Megatron Team Partrax 28:00.093 min. 01:53.657 min. 00:18.980 min. 13 ↑ +4
10 Sam Power MOMO-Megatron Team Partrax 28:04.519 min. 01:54.173 min. 00:23.406 min. 15 ↑ +5
11 Connor de Phillippi Verva Lechner Racing Team 28:05.062 min. 01:54.246 min. 00:23.949 min. 3 ↓ -8
12 Cameron Twynham MOMO-Megatron Team Partrax 28:05.814 min. 01:54.369 min. 00:24.701 min. 16 ↑ +4
13 P. Frommenwiler Fach Auto Tech 28:07.248 min. 01:54.310 min. 00:26.135 min. 12 ↓ -1
14 Matteo Cairoli Market Leader Team by Project 1 28:09.389 min. 01:53.824 min. 00:28.276 min. 10 ↓ -4
15 Maximilian Werndl Verva Lechner Racing Team 28:10.947 min. 01:54.083 min. 00:29.834 min. 18 ↑ +3
16 Alexander Toril Market Leader Team by Project 1 28:13.297 min. 01:55.073 min. 00:32.184 min. 17 ↑ +1
17 Richard Goddard MRS-GT Racing 28:14.550 min. 01:54.875 min. 00:33.437 min. 20 ↑ +3
18 Pierre Piron Speed Lover & Allure 28:16.108 min. 01:54.743 min. 00:34.995 min. 25 ↑ +7
19 Roar Lindland S. Loeb Racing 28:16.712 min. 01:55.069 min. 00:35.599 min. 21 ↑ +2
20 Chris Bauer Förch Racing by Lukas MS 28:21.710 min. 01:55.251 min. 00:40.597 min. 23 ↑ +3
21 Carlos Rivas Speed Lover & Allure 28:22.287 min. 01:55.448 min. 00:41.174 min. 27 ↑ +6
22 Simon Trummer Fach Auto Tech 28:23.007 min. 01:55.244 min. 00:41.894 min. 25 ↑ +7
23 Jean Glorieux Speed Lover & Allure 28:31.686 min. 01:53.899 min. 00:50.573 min. 19 ↓ -4
24 Glauco Solieri Martinet by Almeras 28:34.416 min. 01:55.909 min. 00:53.303 min. 26 ↑ +2
25 Michael Avenatti Verva Lechner Racing Team 28:44.512 min. 01:57.081 min. 01:03.399 min. 28 ↑ +3
26 Sven Müller Lechner Racing ME n.a. n.a. n.a. 7 ↓ -19
27 Joffrey de Narda Lechner Racing ME n.a. n.a. n.a. 14 ↓ -13
28 Patrick Eisemann Förch Racing by Lukas MS n.a. n.a. n.a. 22 ↓ -6

Fahrer- und Teamwertung

 

Pos. Fahrerwertung Punkte Teamwertung Punkte
1 M. Ammermüller 20 Verva Lechner Racing Team 24
2 Kuba Giermaziak 18 The Heart of Racing by Lechner 20
3 Christian Engelhart 16 Lechner Racing ME 20
4 Philipp Eng 14 MRS-GT Racing 18
5 Alex Riberas 12 Market Leader Team by Project 1 17
6 Come Ledogar 10 MOMO-Megatron Team Partrax 12
7 Robert Lukas 9 Martinet by Almeras 10
8 Jeffrey Schmidt 8 Förch Racing by Lukas MS 9
9 Ben Barker 7 Fach Auto Tech 4
10 Sam Power 6 Speed Lover & Allure 1
11 Connor de Phillippi 5    
12 Cameron Twynham 4    
13 P. Frommenwiler 3    
14 Matteo Cairoli 2    
15 Richard Goddard 1    

Porsche Mobil 1 Supercup

Fakten, Daten und Zahlen zum Markenpokal

Der Porsche Mobil 1 Supercup geht in diesem Jahr als der schnellste internationale Markenpokal der Welt in die 23. Saison. In diesem Jahr werden insgesamt 11 Wertungsläufe ausgetragen. In Spa-Francorchamps und Monza werden jeweils 2 Wertungsläufe ausgetragen. Die beiden letzten Rennen zum Saisonfinale finden dann in Austin/Texas statt. Weiterhin werden alle Rennen im Rahmenprogramm der Formel 1 Rennen auf verschiedenen internationalen Rennstrecken ausgetragen. Auch in diesem Jahr bieten wieder hochkarätige Fahrerbesetzungen spannenden Motorsport auf höchstem Niveau.

zurück zur Saison 2015

Porsche Mobil 1 SuperCup Saison 2015