Login Registrierung

Porsche Mobil 1 Supercup - Porsche Junior in Monza erfolgreich

  • Home»
  • PMSC Saison 2015 - Lauf 8 in Monza

Sven Müller sichert sich den dritten Sieg der Saison in Monza

Porsche Mobil 1 Supercup Lauf 8 der Saison 2015

Mit den Startplätzen zwei und drei hatten sich die beiden Porsche Junioren Matteo Cairoli und Sven Müller schon im Qualifying eine gute Ausgangsposition für den 8. Lauf des Porsche Mobil 1 Supercup am Samstag auf der Highspeed-Rennstrecke im königlichen Park zu Monza geschaffen. Es war das zweite Rennwochenende wo in dieser Saison zwei Rennen an einem Wochenende ausgetragen wurden.

So rollte das 39 Fahrzeuge umfassende Starterfeld am späten Samstag nachmittag in die Startaufstellung. Porsche Junior Matteo Cairoli legte einen perfekten Start auf den Asphalt des "Autodromo Nazionale di Monza" und ging sofort am Polesetter Michael Ammermüller vorbei und übernahm so die Führung. Im hinteren Mittelfeld dagegen krachte es gleich mehrfach. Für Kuba Giermaziak, Philipp Frommenwiler, Ben Barker und einige andere war das Rennen schon beendet bevor es eigentlich richtig los ging. Das Saftey-Car mußte ausrücken um die harvarierten Cup-Porsche zu bergen. Den RE-Start meisterte Matteo Cairoli mit Bravour und konnte so bis zur zehnten Runde die Spitzenposition halten. Doch ein bestens aufgelegter Sven Müller mit einem auf die Highspeed-Strecke perfekt abgestimmten Auto kam von hinten unaufhaltsam an Cairoli heran. Auf der langen Start/Zielgeraden ging Sven Müller dann am Italiener vorbei und sicherte sich so seinen dritten Sieg in der laufenden Saison vor Matteo Cairoli. Ein erfolgreicher Auftakt in Monza für die Porsche Junioren. Dritter wurde Michael Ammermüller vor Come Ledogar und Robert Lukas. Der Meisterschaftsführende Philipp Eng begnügte sich mit Platz 6 und sammelte damit wichtige 10 Punkte im Championat. Er führt weiterhin die Meisterschaft nunmehr mit 138 Punkten vor Christian Engelhart (106 Pkt.) an. Der Sieger Sven Müller belegt jetzt schon mit 90 Punkten immerhin Platz 4 im Championat. Die Zuschauer sahen ein spannendes Rennen mit viel Action und den ersten Porsche Junioren Doppelerfolg im Porsche Mobil 1 Supercup.

Ergebnis Lauf 8 in Monza

Renndistanz: 14 Runden

Rennen am: 05.09.2015

Pos. Fahrer Team Zeit gesamt schnellste Runde Rückstand Startposition +/-
1 Sven Müller Lechner Racing ME 29:40.373 min. 01:52.663 min. 00:00.000 min. 3 ↑ +2
2 Matteo Cairoli Market Leader Team by Project 1 29:41.560 min. 01:53.212 min. 00:01.187 min. 2
3 M. Ammermüller Lechner Racing ME 29:42.121 min. 01:53.116 min. 00:01.748 min. 1 ↓ -2
4 Come Ledogar Martinet by Almeras 29:43.081 min. 01:52.912 min. 00:02.708 min. 5 ↑ +1
5 Robert Lukas Förch Racing by Lukas MS 29:43.945 min. 01:52.952 min. 00:03.572 min. 8 ↑ +3
6 Philipp Eng Market Leader Team by Project 1 29:45.219 min. 01:53.025 min. 00:04.846 min. 4 ↓ -2
7 Alex Riberas The Heart of Racing by Lechner 29:45.738 min. 01:52.984 min. 00:05.365 min. 6 ↓ -1
8 Christian Engelhart MRS-GT Racing 29:46.666 min. 01:53.219 min. 00:06.293 min. 7 ↓ -1
9 Christopher Zoechling Fach Auto Tech 29:47.671 min. 01:53.255 min. 00:07.298 min. 11 ↑ +2
10 Riccardo Agostini Antonelli Motorsport 29:49.147 min. 01:53.335 min. 00:08.774 min. 12 ↑ +2
11 Mattia Drudi Team Dinamic 29:51.377 min. 01:53.588 min. 00:11.004 min. 14 ↑ +3
12 Alberto Cerqui Antonelli Motorsport 29:53.761 min. 01:53.724 min. 00:13.388 min. 17 ↑ +5
13 Richard Goddard MRS-GT Racing 29:58.965 min. 01:53.726 min. 00:18.592 min. 20 ↑ +7
14 Maxime Jousse S. Loeb Racing 29:59.749 min. 01:54.067 min. 00:19.376 min. 19 ↑ +5
15 Jaap van Lagen Land Motorsport 30:03.408 min. 01:53.997 min. 00:23.035 min. 16 ↑ +1
16 Stefano Colombo LEM Racing 30:03.655 min. 01:54.305 min. 00:23.282 min. 25 ↑ +9
17 Connor de Phillippi Verva Lechner Racing Team 30:04.021 min. 01:53.690 min. 00:23.648 min. 22 ↑ +5
18 Patrick Eisemann Förch Racing by Lukas MS 30:04.699 min. 01:54.436 min. 00:24.326 min. 23 ↑ +5
19 Dasheng Zhang LEM Racing 30:06.141 min. 01:54.449 min. 00:25.768 min. 24 ↑ +5
20 Ryan Cullen Verva Lechner Racing Team 30:09.029 min. 01:54.614 min. 00:28.656 min. 26 ↑ +6
21 Lorenzo Bontempelli Team Dinamic 30:09.122 min. 01:54.074 min. 00:28.749 min. 21
22 Alex di Giacomi Team Dinamic 30:14.884 min. 01:54.578 min. 00:34.511 min. 27 ↑ +5
23 Chris Bauer Förch Racing by Lukas MS 30:17.388 min. 01:54.813 min. 00:37.015 min. 33 ↑ +10
24 Maximilian Werndl Förch Racing by Lukas MS 30:20.757 min. 01:55.436 min. 00:40.384 min. 37 ↑ +13
25 Glauco Solieri Martinet by Almeras 30:23.308 min. 01:55.301 min. 00:42.935 min. 32 ↑ +7
26 Roar Lindland S. Loeb Racing 30:23.975 min. 01:55.214 min. 00:43.602 min. 30 ↑ +4
27 Pierre Piron Martinet by Almeras 30:24.923 min. 01:55.583 min. 00:44.550 min. 38 ↑ +11
28 Carlos Rivas Speed Lover & Allure 30:27.025 min. 01:55.668 min. 00:46.652 min. 39 ↑ +11
29 Santiago Creel Förch Racing by Lukas MS 30:27.251 min. 01:55.564 min. 00:46.878 min. 35 ↑ +6
30 Jean Glorieux Speed Lover & Allure 30:28.952 min. 01:55.812 min. 00:48.579 min. 34 ↑ +4
31 Aku Pellinen LEM Racing 31:01.508 min. 01:54.330 min. 01:21.135 min. 31
32 Jeffrey Schmidt The Heart of Racing by Lechner 22:42.258 min. 01:54.176 min. +4 Runden 10 ↓ -22
33 Alexander Toril Market Leader Team by Project 1 20:59.230 min. 01:54.976 min. +5 Runden 18 ↓ -15
34 Sergio Negroni Antonelli Motorsport 08:47.167 min. 03:02.167 min. +11 Runden 36 ↑ +2
35 Ben Barker MOMO-Megatron Team Partrax n.a. n.a. n.a. 9 ↓ -26
36 P. Frommenwiler Fach Auto Tech n.a. n.a. n.a. 13 ↓ -23
37 Kuba Giermaziak Verva Lechner Racing Team n.a. n.a. n.a. 15 ↓ -22
38 Sam Power MOMO-Megatron Team Partrax n.a. n.a. n.a. 28 ↓ -10
39 Matteo Torta MOMO-Megatron Team Partrax n.a. n.a. n.a. 29 ↓ -10

Fahrer- und Teamwertung

 

Pos. Fahrerwertung Punkte Teamwertung Punkte
1 Philipp Eng 138 Market Leader Team by Project 1 189
2 Christian Engelhart 106 Lechner Racing ME 180
3 Alex Riberas 92 The Heart of Racing by Lechner 139
4 Sven Müller 90 MRS-GT Racing 128
5 M. Ammermüller 90 Fach Auto Tech 121
6 Come Ledogar 73 Verva Lechner Racing Team 109
7 Christopher Zoechling 72 MOMO-Megatron Team Partrax 79
8 Kuba Giermaziak 60 Martinet by Almeras 75
9 Matteo Cairoli 60 Förch Racing by Lukas MS 52
10 Ben Barker 59 Speed Lover & Allure 8
11 Jeffrey Schmidt 46    
12 Connor de Phillippi 46    
13 Robert Lukas 44    
14 P. Frommenwiler 28    
15 Jaap van Lagen 25    
16 Richard Goddard 19    
17 Sam Power 18    
18 Ryan Cullen 7    
19 P. Eisemann 6    
20 Cameron Twynham 5    
21 Jonathan Summerton 3    
22 Carlos Rivas 2    
23 Chris Bauer 1    

Porsche Mobil 1 Supercup

Fakten, Daten und Zahlen zum Markenpokal

Der Porsche Mobil 1 Supercup geht in diesem Jahr als der schnellste internationale Markenpokal der Welt in die 23. Saison. In diesem Jahr werden insgesamt 11 Wertungsläufe ausgetragen. In Spa-Francorchamps und Monza werden jeweils 2 Wertungsläufe ausgetragen. Die beiden letzten Rennen zum Saisonfinale finden dann in Austin/Texas statt. Weiterhin werden alle Rennen im Rahmenprogramm der Formel 1 Rennen auf verschiedenen internationalen Rennstrecken ausgetragen. Auch in diesem Jahr bieten wieder hochkarätige Fahrerbesetzungen spannenden Motorsport auf höchstem Niveau.

zurück zur Saison 2015

Porsche Mobil 1 SuperCup Saison 2015