Login Registrierung

Porsche Mobil 1 Supercup - Philipp Eng holt sich den Sieg in Spa-Francorchamps

  • Home»
  • Porsche Mobil 1 Supercup 2015 - Lauf 7

Zweiter Sieg der laufenden Saison verbucht

Michael Ammermüller in Spa-Francorchamps
Rennen

Nach dem turbulenten Rennen am Samstag nahmen die 33 Piloten am Sonntag morgen bei traumhaften Witterungsbedingungen ihre Positionen in der Startaufstellung ein. Mit dabei, Michael Ammermüller, dessen Auto am Samstag abend nach dem heftigen Unfall eigentlich nur noch Schrottwert hatte. In Zusammenarbeit und mit viel Unterstützung der Mechaniker anderer Teams hatte man es tatsächlich geschaffft den Cup-Elfer des Lechner Piloten wieder herzurichten. Die erste Startreihe besetzt mit Philipp Eng und Sven Mäller erwischte einen perfekten Start. Doch schon in der ersten Runde kollidierten Matteo Cairoli und Come Ledogar. Auch "Rallye-Ass" Sebastien Loeb befördert seinen Cup-Porsche ins Kiesbett. Das SC-Car mußte ausrücken. Der RE-Start erfolgte in der dritten Runde. Der Führende Philipp Eng meisterte diesen mit Bravour, aber das gesamte Starterfeld blieb an ihm dran. In Runde fünf knallte Robert Lukas in den Porsche von Jaap van Lagen der seinen Bremspunkt ins Überirdische verlegt hatte. Christopher Zoechling machte indessen Druck auf Michael Ammermüller. Der Pockinger konnte dem Druck in Runde sechs nicht mehr Stand halten und verlor drei Plätze. An der Spitze geriet nun Philipp Eng massiv unter Druck von Sven Müller. Immer wieder attackierte der Lechner Pilot den Österreicher. Ein gleiches Bild bot sich im Kampf um Platz sechs. Michael Ammermüller mußte sich den Attacken von Alex Riberas ausetzen, konnte aber den sechsten Platz ins Ziel retten. Philipp Eng holt sich den Sieg in Spa-Francorchamps und verbuchte am Ende seinen zweiten Sieg in der laufenden Saison vor Sven Müller und Christian Engelhart. Philipp Eng und Sven Müller sind nun die einzigen Piloten mit jeweils zwei Laufsiegen in der aktuellen Saison. Der Profiteur des Wochenendes hieß auf jeden Fall Philipp Eng. Er konnte seine Führung in der Meisterschaft weiter ausbauen und führt nun mit 118 Punkten vor Christian Engelhart ( 98 Pkt. ) und Alex Riberas ( 83 Pkt. ).

Porsche Mobil 1 Supercup 2015 - Ergebnis Lauf 7 in Spa-Francorchamps

Renndistanz: 11 Runden

Rennen am: 23.08.2015

Pos. Fahrer Team Zeit gesamt schnellste Runde Rückstand Startposition +/-
1 Philipp Eng Market Leader Team by Project 1 28:30.856 min. 02:26.957 min. 00:00.000 min. 1
2 Sven Müller Lechner Racing ME 28:32.688 min. 02:26.891 min. 00:00.783 min. 4 ↑ +2
3 Christian Engelhart MRS-GT Racing 28:32.762 min. 02:27.010 min. 00:01.832 min. 3
4 Christopher Zoechling Fach Auto Tech 28:33.012 min. 02:26.617 min. 00:02.156 min. 5 ↑ +1
5 Jeffrey Schmidt The Heart of Racing by Lechner 28:33.353 min. 02:26.415 min. 00:02.497 min. 8 ↑ +3
6 M. Ammermüller Lechner Racing ME 28:35.464 min. 02:27.024 min. 00:04.608 min. 4 ↓ -2
7 Alex Riberas The Heart of Racing by Lechner 28:36.376 min. 02:26.364 min. 00:05.520 min. 13 ↑ +6
8 Ben Barker MOMO-Megatron Team Partrax 28:43.856 min. 02:27.668 min. 00:12.000 min. 14 ↑ +6
9 Connor de Phillippi Verva Lechner Racing Team 28:43.430 min. 02:27.261 min. 00:12.174 min. 11 ↑ +2
10 P. Frommenwiler Fach Auto Tech 28:43.692 min. 02:27.208 min. 00:12.836 min. 16 ↑ +6
11 Charlie Frijns Lechner Racing ME 28:45.217 min. 02:27.472 min. 00:14.361 min. 18 ↑ +7
12 Ryan Cullen Verva Lechner Racing Team 28:52.766 min. 02:28.026 min. 00:21.910 min. 21 ↑ +9
13 Joffrey de Narda S. Loeb Racing 28:53.250 min. 02:28.080 min. 00:22.394 min. 17 ↑ +4
14 Kuba Giermaziak Verva Lechner Racing Team 28:54.185 min. 02:27.206 min. 00:23.329 min. 9 ↓ -5
15 Patrick Eisemann Förch Racing by Lukas MS 28:55.315 min. 02:28.629 min. 00:24.459 min. 24 ↑ +9
16 Carlos Rivas Speed Lover & Allure 28:58.589 min. 02:28.294 min. 00:27.733 min. 27 ↑ +11
17 Roar Lindland S. Loeb Racing 29:00.545 min. 02:28.294 min. 00:29.689 min. 26 ↑ +9
18 Egidio Perfetti Martinet ny Almeras 29:02.459 min. 02:28.566 min. 00:31.603 min. 22 ↑ +4
19 Jonathan Summerton MOMO-Megatron Team Partrax 29:05.114 min. 02:27.527 min. 00:34.258 min. 20 ↑ +1
20 Pierre Piron Martinet by Almeras 29:06.458 min. 02:29.131 min. 00:35.602 min. 30 ↑ +10
21 Wolf Nathan Land Motorsport 29:10.029 min. 02:29.818 min. 00:39.173 min. 33 ↑ +12
22 Peter Scharmach Förch Racing by Lukas MS 29:14.285 min. 02:29.717 min. 00:43.429 min. 31 ↑ +9
23 Patrick Dempsey Porsche AG 29:15.540 min. 02:29.549 min. 00:44.684 min. 29 ↑ +6
24 Richard Goddard MRS-GT Racing 29:16.506 min. 02:29.560 min. 00:45.650 min. 25 ↑ +1
25 Nico Menzel Market Leader Team by Project 1 29:17.049 min. 02:28.150 min. 00:46.193 min. 15 ↓ -10
26 Glauco Solieri Martinet by Almeras 29:22.474 min. 02:31.098 min. 00:51.618 min. 32 ↑ +6
27 Jaap van Lagen Land Motorsport 29:59.582 min. 02:26.524 min. +1 Runde 12 ↓ -15
28 Sam Power MOMO-Megatron Team Partrax 18:49.440 min. 02:26.524 min. +4 Runden 19 ↓ -9
29 Robert Lukas Förch Racing by Lukas MS 06:26.063 min. 03:37.007 min. +9 Runden 10 ↓ -19
30 Matteo Cairoli Market Leader Team by Project 1 n.a. n.a. n.a. 6 ↓ -24
31 Come Ledogar Martinet by Almeras n.a. n.a. n.a. 7 ↓ -24
32 Sebastien Loeb S. Loeb Racing n.a. n.a. n.a. 23 ↓ -9
33 Chris Bauer Förch Racing by Lukas MS n.a. n.a. n.a. 28 ↓ -5

Fahrer- und Teamwertung

 

Pos. Fahrerwertung Punkte Teamwertung Punkte
1 Philipp Eng 128 Market Leader Team by Project 1 161
2 Christian Engelhart 98 Lechner Racing ME 144
3 Alex Riberas 83 The Heart of Racing by Lechner 130
4 M. Ammermüller 74 MRS-GT Racing 114
5 Sven Müller 70 Fach Auto Tech 114
6 Christopher Zoechling 65 Verva Lechner Racing Team 105
7 Kuba Giermaziak 60 MOMO-Megatron Team Partrax 74
8 Come Ledogar 59 Martinet by Almeras 59
9 Ben Barker 59 Förch Racing by Lukas MS 37
10 Jeffrey Schmidt 46 Speed Lover & Allure 7
11 Matteo Cairoli 42    
12 Connor de Phillippi 42    
13 Robert Lukas 32    
14 P. Frommenwiler 28    
15 Jaap van Lagen 20    
16 Sam Power 18    
17 Richard Goddard 13    
18 Cameron Twynham 5    
19 Ryan Cullen 5    
20 P. Eisemann 3    
21 Jonathan Summerton 3    
22 Carlos Rivas 2    

Porsche Mobil 1 Supercup

Fakten, Daten und Zahlen zum Markenpokal

Der Porsche Mobil 1 Supercup geht in diesem Jahr als der schnellste internationale Markenpokal der Welt in die 23. Saison. In diesem Jahr werden insgesamt 11 Wertungsläufe ausgetragen. In Spa-Francorchamps und Monza werden jeweils 2 Wertungsläufe ausgetragen. Die beiden letzten Rennen zum Saisonfinale finden dann in Austin/Texas statt. Weiterhin werden alle Rennen im Rahmenprogramm der Formel 1 Rennen auf verschiedenen internationalen Rennstrecken ausgetragen. Auch in diesem Jahr bieten wieder hochkarätige Fahrerbesetzungen spannenden Motorsport auf höchstem Niveau.

zurück zur Saison 2015

Porsche Mobil 1 SuperCup Saison 2015