World of 911 - Porsche Carrera Cup Deutschland - Saison 2011

Stefan Wendt

Vorschau auf die Rennen des Markenpokals 2011

Eine Vorschau auf die Rennen des Markenpokals im Jahr 2011 gibt einen ersten Überblick. Es werden in dieser Saison insgesamt neun Läufe ausgetragen. Davon sieben Rennen in Deutschland und je ein Rennen in Österreich und in den Niederlanden. Die Saison 2011 des Porsche Carrera Cup Deutschland startet in diesem Jahr auf dem Hockenheimring. Danach geht es weiter in das niederländische Zandvoort. Anfang Juni ist der Markenpokal dann im österreichischen Spielberg auf dem Red Bull Ring in der Steiermark zu Gast. Danach folgen Lausitzring, Nürburgring Nordschleife, Norisring, Nürburgring Kurzanbindung, Oschersleben und das Saisonfinale im Oktober in Hockenheim. Ein Highlight ist das Rennen im Juni auf der Nordschleife des Nürburgrings im Rahmen des Porsche Carrera World Cups. In einem Lauf über die Nordschleife werden rund 200 Cup-Porsche unmittelbar vor dem Start des 24h-Rennens gegeneinander antreten. Eine Motorsportveranstaltung der Extraklasse. Mehr Informationen rund um den Porsche Carrera Cup und die Rennen sind im Internet unter » Porsche Carrera Cup Deutschland zu finden.

Sean Edwards

Verteidigt Nicolas Armindo den Titel?

Im Porsche Carrera Cup Deutschland war es im letzten Jahr ein Kopf an Kopf Rennen. Mit nur einem Vorsprung von 21 Punkten konnte sich der Franzose Nicolas Armindo den Titel vor dem Newcomer Nick Tandy sichern der im letzten Rennen Pech hatte und in Hockenheim ausfiel. Dieses Jahr wird es nicht weniger spannend. Der Brite aus dem Team von Franz Konrad, der eine starke Vorstellung in der Saison 2010 bot, wird erneut versuchen das Championat zu gewinnen. Aber der Franzose hat sich die Titelverteidigung fest vorgenommen. Verteidigt Nicolas Armindo den Titel? Doch auch andere Aspiranten wie Uwe Alzen, Martin Ragginger oder Robert Renauer um nur einige aufzuzählen, werden im Kampf um den Titel mitmischen. Am Ende wird es derjenige sein, der in der Fahrerwertung die meisten Punkte auf seinem Konto hat. Alle Rennsportfans erwartet ein absolutes Spitzenfeld mit namhaften Fahrern und erfolgreichen Teams die mit Sicherheit für spannenden Motorsport sorgen werden.

Carreracup 2011 Termine

Fahrer & Teams im Markenpokal 2011

Veränderungen in Bezug auf neue Fahrer und Teams gibt es auch wieder in der Saison 2011 des Porsche Carrera Cup Deutschland. Die Teams von Farnbacher Racing, MRS und Harders Plaza Racing sind nicht mehr mit dabei. Dafür treten die Altmeister Uwe Alzen und Wolfgang Land mit einem eigenen Team an. Dazu kommt noch die Mannschaft von Aust Motorsport und ein zweites Team von Attempto Racing.

Für Attempro Racing wird Nicolas Armindo wieder an den Start gehen. Ihm zur Seite steht der Däne Nicki Thiim. Dazu kommen Philipp Frommenwiler und Stefan Wendt.

Bei tolimit sieht es ähnlich aus. Sean Edwards wird erneut für die Norddeutschen auf Punktjagd gehen und bekommt als Teamkollegen den Niederländer Jeroen Bleekemolen.

Konrad Motorsport vertraut weiter auf den Vizemeister aus dem Vorjahr Nick Tandy, der sicherlich zu den heißesten Titelkandidaten zählt. Er wird zusammen mit dem Deutschen Christian Engelhart, letztes Jahr noch in Diensten vom MRS-Team, die Rennen bestreiten.

Bei dem neu hinzu gekommenen Team von Uwe Alzen wird der Chef selbst ins Lenkrad greifen. Teamkollege wird David Jahn.

Bei Förch Racing bildet der Pole Robert Lukas zusammen mit dem Cup-Neuling Rene Rast die Speerspitze im Kampf um den Titel. Dazu kommt noch der Deutsche Florian Scholze.

Neuzugang Aust Motorsport setzt auf den Österreicher Norbert Siedler und den Deutschen Philipp Wlazik.

Land Motorsport, ebenfalls neu im Markenpokal, wird den Niederländer Jaap van Lagen und Wolf Nathan als Fahrerbesetzung einsetzen.

Nach dem Abgang von Nick Tandy ist Sean Edwards sicherlich einer der heißesten Kandidaten für den Titel in diesem Jahr. Aber auch Nicki Thiim zusammen mit Kevin Estre und den Deutschen Rene Rast sollte man nicht unterschätzen.

Fahrer- und Teamwertung

Nicki Thiim

Wertung für Fahrer und Teams

Die teilnehmenden Akteure des Porsche Carrera Cup Deutschland erhalten in den zwei Wertungsklassen für jedes Rennen gemäß der Punktevergabe entsprechende Wertungspunkte. In der Fahrerwertung werden die Fahrer gewertet. In der Teamwertung werden die erreichten Punkte den Teams zugeprdnet. Jeder Fahrer sammelt gemäß dem Rennergebnis entsprechend Punkte für sein Team. Gewertet werden maximal zwei vom Team eingesetzte Fahrzeuge. Ein Laufsieg wird mit 20 Punkten honoriert. Für den zweiten Platz werden 18 Punkte vergeben und für den dritten Platz gibt es immerhin noch 16 Punkte. Die weitere Punktevergabe ergibt sich aus dem Verteilungsschlüssel. Gaststarter erhalten für die Teilnahme an einem Rennen keine Wertungspunkte.

Nick Tandy

Punktevergabe

  • Platz 1: 20 Punkte
  • Platz 2: 18 Punkte
  • Platz 3: 16 Punkte
  • Platz 4: 13 Punkte
  • Platz 5: 11 Punkte
  • Platz 6: 10 Punkte
  • Platz 7: 9 Punkte
  • Platz 8: 8 Punkte
  • Platz 9: 7 Punkte
  • Platz 10: 6 Punkte
  • Platz 11: 5 Punkte
  • Platz 12: 4 Punkte
  • Platz 13: 3 Punkte
  • Platz 14: 2 Punkte
  • Platz 15: 1 Punkt
  • Gaststarter erhalten keine Punkte

Sieger des Championats

  • 2011 - Nick Tandy [GBR]
  • 2010 - Nicolas Armindo [FRA]
  • 2009 - Thomas Jäger [DEU]
  • 2008 - Rene Rast [DEU]
  • 2007 - Uwe Alzen [DEU]
  • 2006 - Dirk Werner [DEU]
  • 2005 - Christian Menzel [DEU]
  • 2004 - Mike Rockenfeller [DEU]
  • 2003 - Frank Stippler [DEU]
  • 2002 - Marc Lieb [DEU]
  • 2001 - Timo Bernhard [DEU]
  • 2000 - Jörg Bergmeister [DEU]
  • 1999 - Lucas Luhr [DEU]
  • 1998 - Dirk Müller [DEU]
  • 1997 - Wolfgang Land [DEU]
  • 1996 - Ralf Kelleners [DEU]
  • 1995 - Harald Grohs [DEU]
  • 1994 - Bernd Mayländer [DEU]
  • 1993 - Wolfgang Land [DEU]
  • 1992 - Uwe Alzen [DEU]
  • 1991 - Roland Asch [DEU]
  • 1990 - Olaf Manthey [DEU]
  •  
  •