World of 911 - Porsche Mobil 1 Supercup - Saison 2012

Kevin Estre

Vorschau auf die Rennen des Markenpokals 2012

Erneut stehen wie schon in der letzten Saison elf Läufe im Programm des Porsche Mobil 1 Supercup. Nachfolgend eine Vorschau auf die Rennen des attraktiven Markenpokals in der Saison 2012. Der Saisonstart zur zwanzigsten Saison des Championats erfolgt gleich mit einer Doppelveranstaltung in Bahrain bevor es ins spanische Barcelona geht. Danach stehen Monaco, Valencia und Silverstone im Rennkalender. In Deutschland wird dann das Rennen im Rahmen der Formel 1 auf dem Hockenheimring ausgetragen. Die zweite Doppelveranstaltung folgt dann auf dem Hungaroring in Ungarn. Danach geht es in die Ardennen im belgischen Spa-Francorchamps. Das Saisonfinale bildet der letzte Lauf im italienischen Monza. In Abu Dhabi und auf dem Hungaroring bei den Doppelveranstaltungen wird jeweils ein Lauf am Samstag und ein Lauf am Sonntag ausgetragen. Mehr Informationen rund um den Porsche Mobil 1 Supercup gibt es im Internet unter » Porsche Mobil 1 Supercup.

Christian Engelhart

Erneute Titelverteidigung von Rene Rast möglich

Rene Rast sicherte sich den Titel des Champions 2011 und verteidigte damit erfolgreich seinen Titel aus dem Vorjahr. Am Ende war es jedoch denkbar knapp. Mit nur drei Punkten Vorsprung vor dem Franzosen Kevin Estre konnte der Deutsche die Titelverteidugung schaffen. Der Franzose kam zur Saisonmitte immer besser zurecht und konnte den Punkterückstand dramatisch verkürzen. Auch dieses Jahr erwartet uns wieder eine spannende Saison. Eine erneute Titelverteidigung von Rene Rast scheint möglich. Schafft er das "Triple" und verteidigt seinen Titel zum zweiten Mal? Wir werden dieses Vorhaben mit Spannung verfolgen. Einige bekannte Gesichter aus dem Porsche Carrera Cup werden etwas dagegen haben. Da sind zum einen der Brite Sean Edwards oder Kevin Estre aus dem Team von Attempto Racing rund um Arkin Aka. Aber auch ein Michael Ammermüller oder Christian Engelhart sind nicht zu unterschätzen. Für ausreichend Spannung im Kampf um den Meistertitel sollte jedenfalls gesorgt sein.

Rennkalender 2012

Elf Läufe stehen in diesem Jahr im Rennkalender des Championats. Neun Rennen werden innerhalb Europas und zwei Läufe in Bahrain zum Saisonstart im Rahmen der FIA-Formel 1 Weltmeisterschaft ausgetragen. Nachfolgend die aktuellen Termine zu den Veranstaltungen.

Starterliste aller Fahrer & Teams der Saison 2012

Elf Teams werden mit den teilnehmenden Piloten in der Saison 2012 des Porsche Mobil 1 Supercup wieder um die Punkte und am Ende um den Titel kämpfen. Die Starterliste der Fahrer und Teams verschafft einen ersten Überblick.

Gleich mit drei Teams wird die Mannschaft von Lechner Racing die Saison 2012 unter die Räder nehmen. Mit dem Champion Rene Rast, Michael Ammermüller und dem Österreicher Norbert Siedler steht hier ein hochkarätiges Fahrertrio für den Titelkampf bereit.

Konrad Motorsport hat sich nach dem Abgang von Nick Tandy mit dem Briten Sean Edwards der letztes Jahr noch für tolimit unterwegs war verstärkt. Er wird zusammen mit Christian Engelhart für die Mannschaft von Franz Konrad die Rennen bestreiten.

Attempto Racing setzt auch in diesem Jahr wieder auf den Franzosen Kevin Estre. Er wird mit seinem dänischen Teamkollegen Nick Thiim für das Team von Arkin Aka auf Punktejagd gehen.

MRS-GT Racing meldet mit dem Österreicher Philipp Eng eine Neuverpflichtung. Er wird zusammen mit dem US-Amerikaner William Langhorne die Saison bestreiten.

Neueinsteiger Förch Racing setzt mit Robert Lukas der letztes Jahr noch für Attempto Racing im Einsatz war und dem Slovaken Stefan Rosina noch zwei weitere Cup-Elfer ein. Die beiden Rookies Florian Scholze und Isaac Tutumlu werden hier erstmalig Supercup-Luft schnuppern.

Beim Team Bleekemolen wird Sebastian Bleekemolen eine weitere Saison absolvieren. Dazu kommen der Niederländer Jeroen Mul und der US-Amerikaner Ben Barker.

Komplett neu aufgestellt sieht man sich bei tolimit. Nach dem Abgang von Sean Edwards und Jeroen Bleekemolen werden dieses Jahr der Österreicher Klaus Bachler und der aus den Vereinigten Arabischen Emiraten stammende Khaled Al Qubaisi für das Team rund um Paul Schlotmann um die Punkte kämpfen.

Boxenstop Porsche Supercup

Fahrer- und Teamwertung 2012

In den verschiedenen Wertungen der Fahrer- und Teams erhalten die Teilnehmer für jedes Rennen gemäß der Punkteverteilung entsprechende Punkte. Ein Sieg wird mit 20 Punkten honoriert. Für den zweiten Platz werden 18 Punkte vergeben und für Platz 3 werden immerhin noch 16 Punkte gutgeschrieben. Die weitere Punktevergabe ergibt sich aus dem Verteilungsschlüssel. Für das Erreichen der Poleposition erhält der Fahrer zusätzlich zwei Extra-Punkte. Die Wertung der Fahrer unterteilt sich in zwei Wertungsklassen. Zu der Profi-Wertung (Overall) gibt es zusätzlich eine eigene "Rookie-Wertung" für die Neueinsteiger. Dazu gibt es noch eine Teamwertung. Jeder Fahrer sammelt gemäß dem Rennergebnis entsprechend Punkte für sein Team. Die Teamwertung gilt sowohl für die Profis als auch für die Amateure. Gaststarter erhalten für die Teilnahme an einem Rennen keine Wertungspunkte.

Sean Edwards

Platzierung und Punktevergabe

  • Platz 1: 20 Punkte
  • Platz 2: 18 Punkte
  • Platz 3: 16 Punkte
  • Platz 4: 14 Punkte
  • Platz 5: 12 Punkte
  • Platz 6: 10 Punkte
  • Platz 7: 9 Punkte
  • Platz 8: 8 Punkte
  • Platz 9: 7 Punkte
  • Platz 10: 6 Punkte
  • Platz 11: 5 Punkte
  • Platz 12: 4 Punkte
  • Platz 13: 3 Punkte
  • Platz 14: 2 Punkte
  • Platz 15: 1 Punkt
  • 2 Extra-Punkte für die Pole Position
  • Gaststarter erhalten keine Punkte.

Sieger des Championats

  • 2012 - Rene Rast [DEU]
  • 2011 - Rene Rast [DEU]
  • 2010 - Rene Rast [DEU]
  • 2009 - J. Bleekemolen [NED]
  • 2008 - J. Bleekemolen [NED]
  • 2007 - Richard Westbrook [GBR]
  • 2006 - Richard Westbrook [GBR]
  • 2005 - A. Zampedri [ITA]
  • 2004 - Wolf Henzler [DEU]
  • 2003 - Frank Stippler [DEU]
  • 2002 - Stephane Ortelli [FRA]
  • 2001 - Jörg Bergmeister [DEU]
  • 2000 - Patrick Huisman [NED]
  • 1999 - Patrick Huisman [NED]
  • 1998 - Patrick Huisman [NED]
  • 1997 - Patrick Huisman [NED]
  • 1996 - E. Collard [FRA]
  • 1995 - J.P. Malcher [FRA]
  • 1994 - Uwe Alzen [DEU]
  • 1993 - Altfrid Heger [DEU]
  •  
  •  
  •  
  •